Jeep legt 2012 in Deutschland am stärksten zu

Kraftfahrt-Bundesamt registriert 6.584 neu zugelassene Jeep Modelle

Jeep beendet das vergangene Jahr mit dem stärksten Wachstum aller Marken in Deutschland. Grand Cherokee, Wrangler und Compass erfuhren einen Zuwachs von knapp 70 Prozent im Vergleich zu 2011.

Im Jahr 2012 verbuchte die Fiat Group Automobiles Germany AG (FGAG) insgesamt 6.584 vom Kraftfahrt-Bundesamt registrierte Neuzulassungen von Fahrzeugen der Marke Jeep. Mit einem Zuwachs von 69,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2011 konnte sich der renommierte Geländewagen-Hersteller dem um 2,9 Prozent geschrumpften Gesamtmarkt außerordentlich deutlich widersetzen und legte auch erheblich stärker als das um 17,4 Prozent gewachsene SUV-Segment zu. Damit präsentiert sich Jeep als die wachstumsstärkste Marke in Deutschland.

Verkaufszahlen von Jeep

Das hierzulande beliebteste der Jeep Modelle war mit 3.134 Einheiten das luxuriöse Flaggschiff Jeep Grand Cherokee, gefolgt von der Offroad-Ikone Jeep Wrangler mit 2.061 Neuzulassungen. Der Grand Cherokee war bei der Kundschaft derart gefragt, dass sich seine Neuzulassungen mit einem Plus von 125 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei weitem mehr als verdoppelten. Der Jeep Wrangler steigerte sich mit den Versionen Wrangler und Wrangler Unlimited um 62 Prozent.

Vier Jeep Modelle für 2013

Zum gestiegenen Absatz der Jeep Modelle erklärte Stefan Moldaner, bei der FGAG verantwortlich für die Marke Jeep: „Unsere überzeugenden, attraktiven und authentischen Modelle haben zu diesem großartigen Erfolg ebenso wesentlich beigetragen wie unser motiviertes Jeep Händler-Netz. Später in diesem Jahr wird Jeep noch ein weiteres, vollkommen neues Modell zwischen dem kompakten Compass und dem luxuriösen Grand Cherokee platzieren. Mit dann vier authentischen Jeep-Modellen sind wir auch für 2013 sehr gut aufgestellt, das Verkaufsvolumen weiter zu steigern.“