Kia Deutschland 2011 überdurchschnittlich gewachsen

Deutsche Kia Händler verkaufen im letzten Jahr 42.065 Autos

In Westeuropa verzeichnete Kia Motors 2011 ein Absatzplus von 12,2 Prozent auf 289.785 Einheiten. Auf einen überdurchschnittlichen Zuwachs kam dabei der deutschen Markt.

Kia Deutschland 2011 überdurchschnittlich gewachsenTopseller Kia Sportage ©2012 Kia Motors Corp.

So steigerte Kia Deutschland im abgelaufenen Jahr die Verkäufe um 14,9 Prozent. Zu den Absätzen der Kia Händler von 42.065 Fahrzeugen (2010: 36.624) sagte Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland: „Damit haben wir unser Jahresziel von 40.000 Einheiten übertroffen und sind zudem deutlich stärker gewachsen als der deutsche Markt, der ein Plus von 8,8 Prozent verzeichnete. 2011 war nicht nur quantitativ ein erfolgreiches Jahr für Kia Motors Deutschland. Wir haben mit unserer neuen strategischen Ausrichtung auch die Basis für ein langfristiges Wachstum gelegt.

Kia Deutschland hat ambitionierte Ziele

Der Kia Deutschland Chef weiter: „Denn wir haben ein klares Ziel: Bis 2016 wollen wir einen Jahresabsatz von 100.000 Einheiten erreichen. Für 2012 streben wir 55.000 Neuzulassungen an. Entscheidend helfen werden uns dabei der neue cee’d, der in diesem Jahr als Fünftürer und in der Kombiversion cee’d Sporty Wagon auf den Markt kommt, und die 2011 gestarteten neuen Generationen von Picanto und Rio. Ein wichtiges Modell ist zudem die Limousine Kia Optima, die im April in Deutschland eingeführt wird und mit der wir uns in der Mittelklasse markant positionieren.“

Verkaufscharts der Kia Händler

Der Marktanteil von Kia Deutschland legte 2011 auf 1,33 Prozent zu (2010: 1,26 Prozent). Die meistverkauften Modelle der hiesigen Kia Händler waren der kompakte Kia cee’d (9.636 Exemplare), das Kompakt-SUV Kia Sportage (9.092 Exemplare), der Kompaktvan Kia Venga (7.352 Exemplare) sowie die Neuheiten Kia Picanto (6.610 Einheiten) und Kia Rio (4.199 Exemplare).