Kia Händler beenden das Jahr 2013 mit Absatzrekord

Marktanteil der Kia Modelle klettert auf 1,9 Prozent

Kia Motors hat in Deutschland Boden gut gemacht und 2013 einen neuen Absatzrekord verbucht. Während die Gesamtzahl neu zugelassener Pkw um 4,2 Prozent auf 2,95 Millionen sank, konnten die hiesigen Kia Autohäuser ihren Absatz abermals steigern.

Kia Händler beenden das Jahr 2013 mit AbsatzrekordKia ceed Sportswagon "Platinum Edition" ©2013 Kia Motors Corp

55.654 verkaufte Kia Modelle stellen ein Plus von 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr dar. Auch der Marktanteil steigerte sich um 0,1 auf einen neuen Rekordwert von 1,9 Prozent. Damit haben die Koreaner ihr kontinuierliches Wachstum in Deutschland fortgeführt – seit 2010 nahm der Kia-Absatz hier um insgesamt 52 Prozent zu. Topseller der Kia Händler waren 2013 der Kompaktwagen Kia ceed mit 17.118 Einheiten vor dem Kompakt-SUV Kia Sportage mit 12.374 Exemplaren. Es folgen 8.322 Kleinwagen vom Typ Kia Rio und 6.974 Kleinstwagen vom Typ Kia Picanto. Des Weiteren wurden 5.414 Kia Venga verkauft. Auch der im Mai 2013 lancierte neue Kompaktvan Kia Carens ließ sich mit 2.373 Einheiten gut an.

Neustrukturierung der Kia Händler erfolgreich

„2013 war für den deutschen Automobilmarkt ein sehr schwieriges Jahr. Umso mehr freue ich mich, dass Kia unter diesen harten Bedingungen ein neuer Absatzrekord gelungen ist“, sagt Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Deutschland. „Die extrem schwache Konjunktur hat uns zwar dazu gezwungen, unser ursprüngliches Absatzziel für 2013 zu korrigieren. Doch das dritte Wachstumsjahr in Folge beweist, dass der Erfolg von Kia nachhaltig ist – und die Basis dieses Erfolgs werden wir kontinuierlich ausbauen. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Weiterentwicklung unseres Händlernetzes. Im Rahmen der Restrukturierung haben wir 2013 die Zahl der Kia Händler um 30 Prozent reduziert aber zugleich unser Netz um rund 60 neue Standorte erweitert.“

„Kia Modelle werden immer angesehener“

2014 soll das Kia Händler-Netz in Deutschland erneut engmaschiger werden. „Der stetig steigende Marktanteil zeigt, dass Kia für immer mehr Kunden eine echte Alternative zu den etablierten Marken ist“, erläuterte Vugt den Erfolg der Kia Modelle. „Unsere junge, moderne Fahrzeugpalette überzeugt die Autokäufer durch erstklassiges Design, umweltfreundliche Motoren, hohes Ausstattungsniveau und neueste Technologien. 2014 wird unser Angebot durch eine Reihe spannender neuer Modelle noch attraktiver, den Auftakt macht die zweite Generation des Kia Soul.“