Kia Händler weiter auf Erfolgskurs

Marktanteil der Kia Modelle auf 1,9 Prozent gesteigert

Der Absatz der deutschen Kia Händler legt in Deutschland in den ersten zwei Quartalen 2013 um 4,8 Prozent auf über 29.000 Fahrzeuge zu, während der Gesamtmarkt um 8,1 einbrach.

Kia Händler weiter auf ErfolgskursNummer drei: der Kia Rio ©2013 Kia Motors Corp

Kia Deutschland ist weiter auf Wachstumskurs: Im ersten Halbjahr 2013 verkauften die Kia Händler die Marke hierzulande 29.041 Neuwagen, das sind 4,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit stellt Kia einen von nur drei Herstellern mit über ein Prozent Marktanteil dar, die dem Negativ-Trend im Gesamtmarkt trotzen konnten. Insgesamt ging der Fahrzeugabsatz in Deutschland im ersten Halbjahr 2013 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 8,1 Prozent zurück. Mit einem Marktanteil von jetzt 1,9 Prozent – im Gesamtjahr 2012 waren es noch 1,8 Prozent – ist Kia im Importmarken-Ranking vom zehnten auf den siebten Platz aufgerückt und hat Nissan, Citroen und Peugeot überholt.

Die Topseller der Kia Händler

Die populärsten Kia Modelle in Deutschland waren im ersten Halbjahr 2013 der kompakte Kia ceed mit 9.838 Exemplaren, gefolgt von 6.394 Einheiten des Kompakt-SUV Kia Sportage. 4.185 Verkäufe bescherten dem Kleinwagen Kia Rio die Bronzemedaille. Platz vier belegte der Kleinstwagen Kia Picanto mit 3.073 Einheiten; vom Kompakt-MPV Kia Venga brachten die Kia Händler 3.003 Einheiten an den Mann. „Die insgesamt schwache Nachfrage im deutschen Automobilmarkt ist auch für uns eine Herausforderung. Deshalb haben wir unser Jahresziel schon vor einigen Monaten der Marktentwicklung angepasst und streben für 2013 nun einen Gesamtabsatz von 63.000 Einheiten an, das sind rund 8.000 Einheiten mehr als in 2012“, erklärte Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Deutschland.

Neue Kia Modelle in den Startlöchern

Vom Erfolg der Kia Händler ist van Vugt überzeugt: „Die hervorragenden Halbjahres-Zahlen machen uns sehr zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen. Denn sie zeigen, dass Kia die richtigen Argumente hat, um die Kunden trotz der allgemeinen Kaufzurückhaltung für unsere Marke zu begeistern. Das sind in erster Linie natürlich unsere jungen, attraktiven Kia Modelle wie die neue ceed-Familie, die wir im Frühjahr mit dem Kia pro_ceed komplettiert haben, oder der neue Kia Carens, der mit seinem dynamischen Auftreten frischen Wind ins Kompakt-Van-Segment bringt. Auf große Resonanz und ein sehr positives Medienecho sind auch die neuen GT-Versionen des Kia pro_ceed und Kia ceed gestoßen, mit denen Kia sein Debüt im Hochleistungs-Segment gibt und die im August in den Handel kommen.“