Kia Venga ist „Wertmeister 2012“

Kompakter Kia Van hat viele Vorzüge

„AutoBild“ kürt den Kia Venga auf Basis der Restwert-Prognose von Eurotax-Schwacke zum wertstabilsten Vertrter seines Segments. Seine kleineren Geschwister Kia Picanto und Rio kamen in ihren Klassen jeweils auf Platz zweit.

Kia Venga ist „Wertmeister 2012“Kia Venga ©2011 Kia Motors Corp.

Der Kia Venga 1.4 CVVT wurde von der Fachgazette „AutoBild“ zum „Wertmeister 2012“ ernannt. Der award, den der Axel-Springer-Verlag in Berlin jetzt zum neunten Mal verlieh, liegt einer Restwert-Vorhersage von Eurotax-Schwacke zugrunde. Das angesehene Analyse-Unternehmen stellte für die hierzulande angebotenen Neuwagen – im Ganzen 8.013 Versionen aller erhältlichen Modelle – den Wertverlust in den ersten 48 Monaten fest. Bei den „Kompakt-Vans“ erhielt der Kia Van die goldene „Wertmeister“-Prämierung, weil er den niedrigsten absoluten Wertverlust der insgesamt 723 Vertreter dieser Klasse vorweist.

Kia Venga nicht der einzige Gewinner

Neben dem kleinen Kia Van wurden noch zwei weitere Modelle der Koreaner mit Silber ausgezeichnet: Der Kia Picanto 1.0 belegt in der Klasse „Kleinstwagen“ den zweiten Platz, der neue Rio 1.2 bei den „Kleinwagen“; jeweils in der Kategorie „geringster absoluter Wertverlust“. „Diese Wertstabilität unserer Fahrzeuge unterstreicht, dass Kia sich in Deutschland – dem wohl anspruchsvollsten Automobilmarkt der Welt – als Qualitätsmarke etabliert hat“, freut sich Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland.

Was macht den Kia Van so erfolgreich?

Den Erfolg von Kia Venga, Picanto und Rio führt van Vugt auf mehrere Faktoren zurück: „Unsere aktuellen Modelle wie Venga, Picanto und der neue Rio zeichnen sich nicht nur durch ein Weltklasse-Design aus, sondern auch durch ihr hohes Niveau in der Sicherheits- und Komfortausstattung. Und sie bieten darüber hinaus etwas, das heute immer wichtiger wird: kostengünstige Mobilität. Denn unsere 7-Jahre-Herstellergarantie, die sparsamen und umweltfreundlichen Motoren sowie der geringe Wertverlust senken die Unterhaltskosten deutlich.“