Auto News, Auto Magazin
04.07.2012

Mazda CX-5 Produktion wird erhöht

Weltweit enorme Nachfrage nach dem neuen Mazda-SUV

Mazda wird die Produktionskapazität für den neuen CX-5 steigern. Das maximale Produktionsvolumen wird von aktuell 200.000 ab März 2013 auf 240.000 Einheiten pro Jahr erhöht.

 
Mazda CX-5 Produktion ©Mazda Motor Europe GmbH Mazda CX-5 Produktion ©Mazda Motor Europe GmbH

Ab diesem Zeitpunkt läuft der Mazda CX-5, der aktuell im japanischen Werk Ujina 2 am Stammsitz des Unternehmens in Hiroshima montiert wird, auch im direkt benachbarten Ujina Werk 1 vom Band. Mit dem Ausbau der Produktionslinie auf Basis des Mazda Fertigungssystems Monotsukuri Innovation ist es früher möglich als ursprünglich gedacht, die neuen Mazda Modelle mit SKYACTIV Technologie auch im Ujina Werk 1 zu fertigen. Mit der Anhebung der Produktion kommt der Hersteller der weltweit steigenden Nachfrage nach dem neuen kompakten Mazda SUV nach.

Mazda SUV kommt bestens an

Das erste der mit den neuen Skyactiv Technologien versehenen Mazda Modelle ist der Mazda CX-5. Wegen seiner herausragenden Effizienz und seines hohen Fahrdynamik erfährt das Mazda SUV weltweit ausgezeichnete Resonanz. Die Bestellungen haben seit Marktstart im Februar 2012 die globalen Erwartungen von Mazda deutlich übertroffen und bewirkten eine Anhebung des Absatzziels für das aktuelle Geschäftsjahr 2012 von 160.000 auf 190.000 Fahrzeugen.

Produktionssteigerung der Skyactiv-Motoren vom Mazda CX-5

Zudem wird Mazda den Jahresausstoß der neuen Skyactiv-D Dieselmotoren und Skyactiv-G Benzinmotoren ab Oktober 2012 im Werk Hiroshima von 400.000 auf 800.000 Einheiten verzweifachen. In Europa sind sie im neuen Mazda CX-5 und auch in der nächsten Baureihe des Mazda6 zu finden. Für das im März 2016 endende Geschäftsjahr plant Mazda einen weltweiten Absatz von 1,7 Millionen Stück. 80 Prozent aller verkauften Mazda Modelle werden dann voraussichtlich mit den SKYACTIV Technologien ausgestattet sein.

Themenrelevante Artikel
Weitere Artikel aus der Kategorie
News