Mazda6 Fahrer sehen Rot

Weitere Mazda Modelle ebenfalls in Rubinrot Metallic/Soul Red verfügbar

Schwarz und Silber/Grau sind schon lange die bei weitem beliebtesten Autofarben. Im Jahr 2012 lagen die beiden Töne gemäß einer Analyse vom Kraftfahrt-Bundesamt mit jeweils 29 Prozent praktisch gleichauf. Dahinter folgt Weiß mit knapp 16 Prozent.

Mazda6 Fahrer sehen RotMazda6 Limousine in Rubinrot Metallic/Soul Red ©Mazda Motor Euro

Nicht aber bei Mazda: Beim neuen Mazda6 kam der auffällige Karosserielack „Rubinrot Metallic/Soul Red“ auf einen Anteil von gut 30 Prozent und avancierte somit zur meistverkaufte Mazda6 Farbe. Dieser hohe Satz ist aus zwei Aspekten besonders beachtlich: erstens, weil 2012 nur 5,9 Prozent aller Neuwagen-Käufer in Deutschland zu einem roten Fahrzeug gegriffen haben, und zweitens, da der neue Mazda6 in der Mittelklasse positioniert ist, wo üblicherweise bewusst dezente Farben den Zuschlag erhalten.

Neuer Lackaufbau bringt Design der Mazda Modelle besonders gut zur Geltung

Doch die Beliebtheit von Rubinrot Metallic/Soul Red bei Mazda6 Kombi und Limousine ist nicht grundlos. Die extra für die neuen Mazda SkyActiv-Modelle kreierte Lackierung, die erstmalig beim neuen Mazda6 Verwendung fand und nun auch für den Mazda CX-5 und ab 18./19. Oktober außerdem für den neuen Mazda3 verfügbar ist, kommt der Dynamik des neuen Kodo-Designs sehr zugute. Hintergrund ist die ungewöhnliche Lackiertechnik von Mazda. Sie resultiert in einer je nach Lichteinfall wechselnden Bandbreite an Schattierungen und Farbtiefe, was dem Design der neuen Mazda Modelle zu einem enormen Facettenreichtum verhilft.

Mehrschichtaufbau für Mazda6 und Co.

Während eine herkömmliche Karosserielackierung aus einer Grundfarbschicht und einer klaren Beschichtung besteht, besteht das Rubinrot Metallic/Soul Red der Mazda Modelle aus gleich zwei Grundfarbschichten: einer mit hellen Aluminiumflocken bestückten unteren Grundierung und einer halbdurchlässigen Farbschicht mit hochgesättigter roter Pigmentierung, die an Mazda6 und Co.  von einer Lage Klarlack versiegelt werden. Das Sonnenlicht scheint durch die Deckschicht und trifft dann rotgetönt auf die untere Grundierung, von wo es die Aluminiumflocken reflektieren.