Mercedes A-Klasse und Mercedes B-Klasse: Bestseller mit Stern

2,5 Mio. Kompaktwagen gebaut

Mercedes-Benz hat im März 2010 das 2,5 millionste Fahrzeug im Kompaktwagen-Segment an Kunden ausgeliefert. Mit der A-Klasse E-CELL und der  B-Klasse F-CELL kommen zudem alternative Antriebe in die Autohäuser.

Mercedes A-Klasse und Mercedes B-Klasse: Bestseller mit SternA-Klasse E-CELL und B-Klasse F-CELL ©2010 Daimler AG

Doch bekommen Mercedes A-Klasse und Mercedes B-Klasse ab 2011 Zuwachs, das Angebot der Autohändler wird von zwei auf vier Fahrzeuge aufgestockt. Neben dem traditionell guten Platzangebot bringen Varianten und Konzepte neue Akzente. „Mit der A-und B-Klasse haben wir bei kompakten Premiumfahrzeugen Maßstäbe gesetzt und werden diese hervorragende Ausgangsposition auch in Zukunft weiter nutzen“, sagte Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing. „Wir wollen mit der Nachfolgegeneration in diesem Segment neuen Kundengruppen erschließen und in zusätzlichen Märkten wachsen.“

A-Klasse E-CELL und B-Klasse F-CELL

Die A-Klasse E-CELL kommt noch 2010 zunächst in einer Kleinserie von mehr als 500 Fahrzeugen auf den Automarkt und wird für vier Jahre an ausgewählte Kunden vermietet. Der Lithium-Ionen-Akku erlaubt eine Reichweite von mehr als 200 Kilometern, damit eignet sich die A-Klasse E-CELL wie alle Elektroautos für den innerstädtischen und regionalen Verkehr. Die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL mit Brennstoffzelle und Elektroantrieb führt ihren Kraftstoff jedoch in flüssiger Form mit und wandelt in an Bord in Elektrizität um. Dank der Reichweite von rund 400 Kilometern taugt das Wasserstoff-Elektroauto sowohl zum emissionsfreie Fahren im Stadtverkehr als auch für längere Touren im Überlandverkehr. Die ersten der rund 200 Fahrzeuge der B-Klasse F-CELL gehen 2010 an Kunden in Europa und den USA.

B-Klasse erfolgreich in China gestartet

Mercedes A-Klasse und B-Klasse sind besonders Im Autohandel der europäischen Länder gefragt. Neben dem Heimatmarkt Deutschland gehören Italien und Frankreich zu den wichtigsten Absatzmärkten. Die B-Klasse ist auch im Wachstumsmarkt China erfolgreich. Seit ihrer Markteinführung Anfang 2009 wurden dort bereits 6.400 Einheiten abgesetzt. Die häufigsten Mercedes Motor-Wahlen stellen hier der B 180 und B 180 CDI dar, bei der A-Klasse stehen der A 160 und der A 180 ganz oben. Erwartungsgemäß sind Kosmosschwarz und Polarsilber die Favoriten bei den Farben; bei den Sonderausstattungen erfreut sich der seit 2008 angebotene aktive Parkassistent besonderer Beliebtheit.