Mercedes Autohäuser verbuchen 2010 weltweites Absatzplus von 15 Prozent

Mercedes Händler verzeichnen zweistellige Zuwächse in jedem Monat

2010 wurde mit 15 Prozent Zuwachs zum Erfolgsjahr der Mercedes Autohäuser. Die Mercedes Händler übertrafen die Absatzziele in vielen Märkten.

Mercedes Autohäuser verbuchen 2010 weltweites Absatzplus von 15 ProzentMercedes Händler feiern positiven Abschluss ©flickr / BierDocto

Der Absatz der Mercedes Autohäuser hat sich 2010 komplett positiv entwickelt. Die Verkäufe steigerten sich jeden Monat im zweistelligen Prozentbereich, bereits Ende November übertrafen die Mercedes Händler das Volumen des Jahres 2009. Das vierte Quartal erwies sich mit 313.700 Auslieferungen und einem Zuwachs von 14 Prozent als bestes der Unternehmensgeschichte. Im Gesamtjahr wurde der Verkauf weltweit um 15 Prozent gesteigert, 1.167.700 (i.V. 1.012.300) Mercedes Autos fanden Kunden. Im Dezember konnte Mercedes-Benz mit dem Absatz von 108.100 (i.V. 97.700) Einheiten trotz des bereits sehr starken Vorjahresmonats um elf Prozent und damit den vierzehnten Monat in Folge zweistellig zulegen.

Mercedes Autohäuser profitieren von E- und S-Klasse

Zum Ergebnis der Mercedes Autohäuser gab Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, bekannt: „Das letzte Jahr war für uns ein voller Erfolg. Wir haben praktisch alle unsere Ziele übertroffen, einige sogar erheblich – unser Absatz entwickelte sich in vielen Märkten deutlich besser als erwartet. Die Prognose, 2010 mit Mercedes-Benz mindestens zehn Prozent zu wachsen, haben wir somit mehr als erfüllt. Wir sind stärker gewachsen als der weltweite Pkw-Gesamtmarkt und konnten daher Marktanteile gewinnen. Geprägt war das Jahr 2010 insbesondere vom Erfolg der E- und S-Klasse sowie hohen Zuwachsraten vor allem in China und den anderen BRIC-Staaten. Mit unserer Entwicklung in den USA sind wir ebenfalls sehr zufrieden.“

Produktoffensive der Mercedes Händler

Die Mercedes Händler erwarten im Jahr 2011 zunächst den neuen CLS, dessen Auftragseingänge noch vor der Markteinführung am 10. Januar eine Fortsetzung der bisherigen Erfolgsgeschichte nahelegen. Ab Frühjahr wird dann die modellgepflegte Mercedes C-Klasse, für Umsatz sorgen, genauso wie der neue SLK und das neue C-Klasse Coupé. Im Herbst rollt die neue M-Klasse in die Mercedes Autohäuser, die die Nachfrage im SUV-Segment weiter beleben wird. Ende des Jahres startet mit der neuen B-Klasse das erste Modell der neuen Kompaktwagen-Generation. Zudem führt Mercedes-Benz die Verbreitung der neuen und besonders effizienten Vier-, Sechs- und Achtzylindermotoren sowie der serienmäßigen Start-Stopp-Funktion fort.