Mercedes B-Klasse feiert Absatzjubiläum

B-Klasse-Modelle überschreiten die Millionenmarke

Seit dem Marktstart 2005 haben die weltweiten Mercedes Händler mehr als eine Million B-Klassen an Kunden ausgeliefert. Die Mercedes B-Klasse ist auf dem Heimatmarkt äußerst erfolgreich und stellt den Marktführer bei den Minivans dar.

Mercedes B-Klasse feiert AbsatzjubiläumDie aktuelle Mercedes B-Klasse ©2013 Daimler AG

Rund 30 Prozent der Mercedes B-Klasse Käufer haben zuvor ein Fahrzeug eines anderen Herstellers besessen. Deutschland ist vor China der größte Markt der B-Klasse. „Die Mercedes-Benz B-Klasse ist die perfekte Kombination aus sportlichem Design, beeindruckender Fahrdynamik und unvergleichlichem Fahrkomfort. Das macht sie bei unseren Kunden so beliebt“, erklärte Ola Källenius, Mitglied des Bereichsvorstandes Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Besonders mit dem aktuellen Modell erreichen wir die unterschiedlichsten Kundengruppen, von Familien mit Kindern bis hin zu aktiven Senioren.“

Mercedes B-Klasse wird in Rastatt und Kecskemét gebaut

Schwer gefragt ist die B-Klasse auch bei Flottenkunden. 2013 wurde sie wiederholt zum Firmenauto des Jahres gekürt. Die weltweit populärsten Motorisierungen vom kompakten Mercedes Van mit jeweils rund 30 Prozent Anteil sind aktuell der B 180 Benziner und B 180 CDI Diesel. Jede zweite B-Klasse wird mit Navi und Infotainmentsystem geordert. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich außerdem das Night-Paket und die Bi-Xenon-Scheinwerfer. Nach der A-Klasse war die geräumige Mercedes B-Klasse das zweite Kompaktmodell der Marke mit dem Stern. Die B-Klasse läuft in den Mercedes-Werken Rastatt und Kecskemét in Ungarn vom Band. Im internationalen Produktionsverbund stellt Rastatt das Kompetenzzentrum der Kompaktwagen-Fertigung dar.

B-Klasse mit einmaligem Sicherheitskomfort im Segment

2011 rollte die zweite Generation der Mercedes B-Klasse in den Handel und verkörperte den ersten Vertreter der neuen Kompaktwagen-Generation von Mercedes-Benz. Mit der neuen B-Klasse kam eine weitere Revolution in der Sicherheitstechnologie auf die Straße: Zum ersten Mal in der Kompaktklasse gehörte das Assistenzsystem Collision Prevention Assist zum Standardumfang. Dieser radarbasierte Kollisionswarner mit adaptivem Bremsassistenten weist den Fahrer auf zu geringen Abstand hin und hilft nötigenfalls bei der Vollbremsung. Des Weiteren trumpft die B-Klasse als einziges Modell ihrer Kategorie mit einer gegen Aufpreis verfügbaren Allradversion auf.