Mercedes C-Klasse und GLK 750.000 Male gebaut

Mercedes-Benz Bremen feiert Produktionsjubiläum

Heute lief bei Mercedes-Benz Bremen das 750.000ste Modell der aktuellen C-Klasse und des kompakten Geländewagens GLK vom Band. Die C-Klasse stellt das volumenstärkste Modell von Mercedes-Benz dar.

Mercedes C-Klasse und GLK 750.000 Male gebautDie 750.000. Mercedes C-Klasse ©2011 Daimler AG

Der Werksleiter von Mercedes-Benz Bremen, Andreas Kellermann, sprahc aus diesem Anlass ein Lob an seine Mitarbeiter aus: „Über dieses Produktionsjubiläum freuen wir uns ganz besonders, da wir ab 2014 Kompetenzzentrum für die C-Klasse sind. Jede C-Klasse, die unser Werk verlässt, ist ein Beispiel für Top-Qualität. Das Können und der Einsatz der Bremer Mannschaft machen solch eine Leistung erst möglich.“ Außerdem werden an diesem Standort das E-Klasse Coupé und Cabriolet, der GLK sowie die beiden Roadster SLK und SL produziert

Mercedes C-Klasse und GLK nutzen gleiche Plattform

Neben Mercedes C-Klasse Limousine und T-Modell wurde die Produktion in Bremen im Juni dieses Jahres um das C-Klasse Coupé ergänzt. Der GLK und die C-Klasse Varianten lassen sich flexibel auf einer Montagelinie herstellen und können ungeachtet von Modell, Version und Ausstattung in jeder erdenklichen Abfolge über das Montageband wandern – genau so, wie die Kundenaufträge es anordnen. Mit der nächsten Generation der C-Klasse avanciert das Werk Bremen zum globalen Mercedes-Benz Kompetenzzentrum für diese Baureihe.

Mercedes-Benz Bremen größter regionaler Arbeitgeber

Die Mercedes C-Klasse Limousine erwies sich m Juli dieses Jahres als das am häufigsten verkaufte Fahrzeug unter den Premium-Konkurrenten im Segment. Die Facelift-Modell der C-Klasse Limousine konnte damit schon den vierten Monat in Folge nach Marktstart die Marktführerschaft für sich entscheiden. Mit mehr als 12.400 Mitarbeitern stellt das Werk von Mercedes-Benz Bremen übrigens den größten privaten Arbeitgeber der Region dar.