Mercedes Händler freuen sich über starken Jahresauftakt für Mercedes-Benz

Mercedes Autohäuser feiern Rekordmonat und 23 Prozent Absatzplus im Januar

Die Mercedes Autohäuser verzeichneten ein zweistelliges Plus in allen Produktsegmenten – die S-Klasse Limousine Marktführer weltweit. Dass die Mercedes Händler den Absatz im Januar in allen Regionen steigern konnten, machte die Freude noch größer.

Mercedes Händler freuen sich über starken Jahresauftakt für Mercedes-BenzSuperseller Mercedes E-Klasse ©2011 Daimler AG

Die Mercedes Händler starteten im Januar erfolgreich in das Jubiläumsjahr des Automobils. Weltweit erhöhten sie ihren Absatz um 23 Prozent und damit abermals im zweistelligen Bereich. Insgesamt verkauften die Mercedes Autohäuser 82.700 (i.V. 67.000) Fahrzeuge. Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing, kommentiert die Lage: „Der Januar war ein starker Monat für Mercedes-Benz und ein hervorragender Auftakt für das laufende Jahr: Wir konnten den besten Januarabsatz aller Zeiten erzielen und die positive Entwicklung der letzten Monate fortsetzen. In unseren drei größten Märkten Deutschland, USA und China stieg unser Absatz im zweistelligen Prozentbereich und auch in vielen anderen Märkten konnten wir mit hohem Tempo wachsen.“

Mercedes Autohäuser locken 2011 mit vielen neuen Autos

Die Mercedes Autohäuser, so wird kalkuliert, werden durch durch eine Vielzahl neuer Produkte auch 2011 großen Zulauf erhalten. Den Auftakt gab der neue CLS, der seit 10. Januar in den Showrooms der Mercedes Händler zu sehen ist und bei den Kunden außerordentlich gut ankommt. Weiteren Schwung wird auch der neue SLK bringen, der letztes Wochenende seine Weltpremiere feierte. Der Mercedes Roadster kann seit dem 17. Januar bestellt werden und wird in Europa ab Frühling im Handel erhältlich sein.

Mercedes Händler im Januar gut beschäftigt

Die Mercedes Händler verzeichneten im Januar in allen Produktsegmenten zweistellige Zuwächse. So führte die Mercedes S-Klasse Limousine mit einem um 24 Prozent auf 5.300 Einheiten gestiegenen Absatz ihren Erfolgskurs des letzten Jahres fort. Trotz der durchweg jüngeren Konkurrenzmodelle ist sie damit wieder die weltweite Nummer eins in ihrem Segment. Bei den Luxusautos glänzt auch der neue CL mit einem Plus von 75 Prozent. Die Modelle der E-Klasse verbuchten einen ebenfalls anhaltenden Zuwachs von 18 Prozent und kamen auf insgesamt 22.700 Verkäufe. Zwei Monate vor Einführung der neuen Generation geben auch die C-Klasse Limousine und das T-Modell weiter Gas: Der Absatz wuchs um 23 Prozent auf 22.100 Modelle. Die A- und B-Klasse erfuhren im Januar große Nachfrage und steigerten die Auslieferungen um ein Viertel auf 12.300 Pkw.