Mercedes Modelle führen Wachstumskurs im Mai fort

Mercedes Händler fahren im Wonnemonat Rekordabsatz ein

Im Mai wurden 121.360 Mercedes Modelle ausgeliefert, ein Plus von 7,3 Prozent gegenüber dem Mai 2012 – und so viele Fahrzeuge wie in keinem Mai zuvor. Auch der seit Jahresanfang um 5,9% auf 562.824 Einheiten gestiegene Absatz stellt einen neuen Rekord dar.
 

Mercedes Modelle führen Wachstumskurs im Mai fortTopseller: Die Mercedes M-Klasse ©2013 Daimler AG

Europaweit wurden im Mai 57.759 Mercedes Modelle ausgeliefert, ein Plus von 4,9%. Die Anteile in allen großen Märkten stiegen an. Maßgebliche Absatztreiber waren Großbritannien, Russland und die Türkei mit Zuwächsen von 17,3%, 13,8% und 93,9%. Auf dem um insgesamt 9,9% geschrumpften deutschen Heimatmarkt erhöhte Mercedes-Benz seinen Marktanteil auf mehr als 9% und hielt trotz des um 1.228 auf 22.382 Fahrzeuge eingebrochenen Absatzes seine Stellung als zulassungsstärkster wie Premiumhersteller. In den USA hat der schwäbische Stern im Mai um 9,8% zugelegt mit 24.713 abgesetzten Fahrzeugen Mercedes Pkw abermals einen Verkaufsbestwert erzielt. Mercedes-Benz bleibt damit seit Jahresbeginn absatzstärkster Premiumanbieter.

Mercedes Händler in Übersee sehr erfolgreich

Die Mercedes Modelle erfreuten sich in der Region Asien/Pazifik großer Nachfrage: Die japanischen Mercedes Händler bauten mit einem Absatzplus von 60,4% ihre Spitzstellung unter den Importeuren aus. Auch in China und Hongkong legte der Absatz wie in den Vormonaten zu, diesmal um 7,0% auf 17.684 Mercedes Neuwagen. Wie bereits zuvor erwiesen sich die Mercedes SUV als äußerst begehrt: Im vergangenen Monat wurden 25.710 Fahrzeuge der Mercedes 4×4-Erzeugnisse an Kunden ausgehändigt, ein Zuwachs von 14,5%. Die M-Klasse verkaufte sich seit Januar um 18,6% besser als im Vorjahreszeitraum, damit markiert sie unverändert weltweit den Klassenprimus.

Kompakte wie flotte Mercedes Modelle sehr begehrt

Gedränge in den Showrooms der Mercedes Händler verursachten vor allem die Kompaktwagen mit Stern: Im Mai wurden 31.770 Einheiten der Mercedes A- und B-Klasse sowie des neuen Viertürers CLA ausgeliefert – eine Zunahme von satten 65,6%). Auch die als „Traumwagen“ zusammengefassten zehn Mercedes Coupé-, Cabrio- und Roadster-Baureihen begeisterten die Käufer. Sie prägen nicht nur maßgeblich das Markenbild, sondern tragen mit über 10% auch beachtlich zum Pkw-Absatz bei. Insgesamt wurden seit Jahresbeginn rund 70.000 jener traumhaften Mercedes Modelle an Kunden ausgehändigt. Verglichen mit den deutschen Kernrivalen erzielt Mercedes-Benz damit einen Marktanteil von rund 50%.