Mercedes Modelle im September gefragt wie nie zuvor

Stärksten Mercedes Neuwagen-Absatz der Unternehmensgeschichte

Die Mercedes Händler haben hat im September so viele Fahrzeuge verkauft wie in keinem Monat zuvor. Mit einem Wachstum von 15,9% wurden 142.994 Mercedes Neuwagen an die weltweiten Kunden ausgehändigt.

Mercedes Modelle im September gefragt wie nie zuvorDer neue Mercedes GLA ©2013 Daimler AG

Seit Jahresanfang wurden 1.062.638 Mercedes Modelle abgesetzt, ein Plus von 10,1%. Im dritten Quartal betrug der Mercedes Neuwagen-Absatz 368.201 Fahrzeuge, was einen Zuwachs von 18,0% darstellt. Die europäischen Mercedes Autohäuser steigerten ihre Auslieferungen im September um 14,2% auf 71.085 Einheiten. Trotz des widrigen Markumfelds wurde damit das dritte Quartal mit 14,0% Plus gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum abgeschlossen. Mit 28,0%, 31,5% und 20,1% verbuchten die Stuttgarter im Vormonat enormes Wachstum in Großbritannien, in der Türkei und in Russland. Auf dem Heimatmarkt fuhr die Marke mit dem Stern über 9% Marktanteil ein und war damit seit Januar 2013 jeden Monat Marktführer im Premiumsegment in Deutschland.

Mercedes Modelle in Ostasien heiß begehrt

Mercedes Neuwagen waren in China und Hongkong im dritten Quartal besonders begehrt: Mit 56.992 ausgelieferten Fahrzeugen kam für Mercedes-Benz auf Zuwächse von 26,3%. Damit ging im dritten Quartal jeder sechste Mercedes Pkw an einen Kunden im Reich der Mitte China. Auch die Verkäufe in Japan legten mit einem Plus von 32,8% kräftig zu, hier händigte das Unternehmen zwischen Juli und September 14.558 Mercedes Modelle aus ist damit abermals der zulassungsstärkste Premiumanbieter.

Mercedes Neuwagen bald auch aus Brasilien für Brasilien

In den USA ergaben 24.697 verkaufte Mercedes Modelle im September – ein Wachstum von 6,7% – erneut einen Rekordabsatz und war dort erneut erfolgreichster Premiumhersteller. Von Januar bis September verbuchte das Unternehmen in seinem größten Absatzmarkt ebenfalls einen neuen, um 12,2%  auf 215.056 Einheiten gestiegenen Bestwert. Ein Plus von 47,5% seit Jahresanfang verzeichnete die Marke mit dem Stern in den lateinamerikanischen Märkten. In dem bedeutsamen Zukunftsmarkt Brasilien wird Daimler künftig auch mit einer lokalen Fertigung zugegen sein. In einem neuen Montagewerk in Iracemápolis bei São Paulo rollen ab 2016 die neue C-Klasse und der GLA für den lokalen Markt vom Band.