Mitsubishi ASX gewinnt mid-Motor-Journalisten-Preis

Mitsubishi Motors auf der Essen Motor Show ausgezeichnet

Der Mitsubishi ASX 1.8 DI-D erhält den diesjährigen mid-Motor-Journalisten-Preis TOPauto in der Kategorie „Off-Road“. Die Charakteristik des Mitsubishi Motors mit niedriger Verdichtung für geringen Verbrauch und Schadstoffausstoß überzeugte die Jury.

Mitsubishi ASX gewinnt mid-Motor-Journalisten-PreisMitsubishi ASX ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Neben dem Mitsubishi ASX standen noch 79 weitere Neuheiten in neun Kategorien zur Wahl Motorjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden bereits zum sechsten Mal gebeten, die besten automobilen Neuerscheinungen des Modelljahres 2011 zu wählen. Anlässlich des Pressetages der Essen Motor Show (26.11. – 5.12.2010) gab der Motor-Informations-Dienst (mid) die Sieger der einzelnen Kategorien bekannt und stellt zahlreiche Siegerfahrzeuge auf dem Messestand in Halle 3 vor. Die Jury würdigte mit dem kompakten Mitsubishi Auto ein unterhalb des Outlander positioniertes sportliches und vielseitiges Crossover-Modell, das durch einen neuartigen Dieselmotor auffällt.

Zwei Varianten des Mitsubishi Motors

Die Leistung des Mitsubishi Motors 1.8 DI-D liegt wahlweise bei 86 kW/116 PS oder 110 kW/150 PS. Der Mitsubishi Diesel mit Common-Rail-Einspritzung und Partikelfilter weist als erster Pkw-Selbstzünder weltweit auf der Einlassseite die variable Ventilsteuerung („MIVEC“) und ein für Dieselverhältnisse extrem geringes Verdichtungsverhältnis auf. Beide Motorvarianten des Mitsubishi ASX sind mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt und verfügen zwecks weiterer Verminderung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß über die Mitsubishi-„ClearTec“-Technologie mit automatischem Start-Stopp-System (AS&G), Kraftstoff sparender elektrischer Servolenkung, einem regenerativen Bremssystem und einer rollwiderstandsoptimierten Bereifung.

Mitsubishi ASX ab 17.990 Euro erhältlich

Im Mitsubishi ASX hält das Allradsystem „AWC“drei Fahrprogramme bereit: „4WD AUTO“ mit variabler Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse für größtmögliche Traktion bei schlechten Straßenbedingungen, „4WD LOCK“ für maximale Allradperformance auf unbefestigtem Untergrund sowie den verbrauchs- und emissionsreduzierenden Frontantriebmodus „2WD“ für optimale Fahrbedingungen.
Der Mitsubishi ASX Preis startet mit 17.990 Euro für den ASX 1,6-Liter Benziner. Die günstigste Diesel-Version, der ASX 1,8 DI-D ist beim Mitsubishi Händler für 21.490 Euro erhältlich, für die Allradversionen fordert Mitsubsihi Motors mindestens 25.790 Euro.