Neuer Ford Ranger erhält „International Pick-Up Award 2013“

Ford Pick Up holt volle fünf Sterne beim anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest

Der neue Ford Ranger ist mit dem „International Pick-Up Award 2013“ prämiert worden. Pieter Wieman, Vorsitzender der internationalen Expertenjury, verlieh die enommierte Auszeichnung vor wenigen Tagen auf der Fleet Transport EXPO 2012-Veranstaltung im irischen Dublin.

Neuer Ford Ranger erhält „International Pick-Up Award 2013“Ford Ranger ©Ford Media

Zum Sieg des Ford Pick-Up sagte Paul Randle, Vehicle Line Director, Global Commercial Vehicles, Ford of Europe: „Diese Auszeichnung ist der beste Beweis für die hervorragende Arbeit unseres globalen Produktteams. Der neue Ford Ranger ist ideal für Arbeit und Freizeit. Kunden werden ihn zu schätzen wissen, sobald sie hinter dem Lenkrad Platz nehmen. Für 2013 dürfen weitere Highlights erwartet werden, dazu zählen der neue Ford Transit und der neue Ford Transit Connect.“

Neue Dieselmotoren für den Ford Pick-Up

Der neue Ford Ranger, der global in mehr als 180 Ländern vertrieben wird, kann seit Ende 2011 in Deutschland geordetr werden. Ohne Mehrwertsteuer startet der Ford Ranger Preis ab 20.990 Euro. Der Ranger kommt unter anderem mit zwei Baureihe neuen Selbstzündern von 2,2 Liter und 3,2 Liter Hubraum, einem frischen Design sowie einem sehr hohen Sicherheitsniveau auf. So schrieb das Ford Modell im Oktober 2011 noch vor seinem offiziellen Marktstart in Deutschland, bereits ein Stück Automobilgeschichte: Mit fünf Sternen fuhr der geländegägige Ford Transporter beim Euro NCAP-Crashtest die höchstmögliche Bewertung ein – weltweit holte zuvor kein anderer Pick-up die fünf maximal möglichen Euro NCAP-Sterne.

Neuer Ford Ranger punktet mit beachtlichen Ladekapazitäten   

Der neue Ford Pick-Up ist in Deutschland in den fünf Ausstattungslinien Basis, XL, XLT, Limited und Wildtrak verfügbar. Alle Ranger kommen hierzulande serienmäßig mit Heckantrieb zu Kunden. Über einen Drehknopf kann der 4×4-Antrieb zugeschaltet werden. In Verbindung mit der Ausstattungsvariante XL-Einzelkabine gibt’s auch eine 4×2-Variante, die ausschließlich über Hinterradantrieb verfügt. Wer ein Fahrzeug zur Beförderung von schweren Materialien sucht, wird die Nutzlast des Ford Ranger schätzen – sie liegt je nach Ausführung bei bis zu 1.361 Kilogramm. Die Anhängelast beläuft sich auf bis zu 3.350 Kilogramm – ideal für alle Pferde- oder Bootsbesitzer, deren Hobby das Ziehen schwerer Lasten erfordert.