Nissan Auto-Geschäft um 23,8 Prozent gewachsen

Nissan Händler setzen bislang 2.009.000 Fahrzeuge ab

Der Nissan Auto-Absatz sorgte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres für einen Gewinn von 1,83 Mrd. Euro – und für äußerst zufriedene Nissan Händler.

Nissan Auto-Geschäft um 23,8 Prozent gewachsenKein Nissan Händler, sondern die deutsche Zentrale ©NISSAN CENTE

Die Nissan Motor Co., Ltd., hat kürzlich die Finanzergebnisse für das erste Halbjahr des am 31. März 2011 endenden Geschäftsjahrs 2010 veröffentlicht. In der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2010 brachten die Nissan Händler weltweit 2.009.000 Fahrzeuge unter die Menschen. Das stellt einen Zuwachs von 23,8 Prozent gegenüber dem Vorjahrsvergleichszeitraum dar. Für die erste Hälfte des Geschäftsjahrs 2010 brachten die Nissan Auto-Verkäufe dem Unternehmen folgende Ergebnisse

  • Konsolidierte Nettoumsätze von 37,95 Milliarden Euro, ein Zuwachs von 27,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahrs
  • Betriebsergebnis von 2,94 Milliarden Euro, Umsatzrendite von 7,8 Prozent
  • Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit von 2,77 Milliarden Euro
  • Nettogewinn von 1,83 Milliarden Euro, ein Plus von etwa 1,8 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr

 Nissan Auto-Verkäufe geben den Planern recht

Zum denkbar guten Nissan Auto Absatz teilte Präsident und CEO Carlos Ghosn mit: „Unsere Halbjahresergebnisse zeigen, dass unser Recovery Plan mit hoher Effizienz greift. Wir können eine starke Bilanz vorlegen und unsere Entwicklung geht in die richtige Richtung. Im zweiten Halbjahr werden zahlreiche innovative Produkteinführungen das profitable Wachstum von Nissan weiter vorantreiben.“ Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs (Juli bis September 2010) verkauften die Nissan Händler weltweit 1.055.000 Fahrzeuge, ein Plus von 17,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahrs, was dem Konzern einen Nettogewinn von 920 Millionen Euro bescherte. Die Nettoumsätze ergaben 20,5 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von 21,4 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs entspricht.

Volles Haus beim Nissan Händler

Die Nissan Auto-Verkäufe sorgten im zweiten Quartals für ein Betriebsergebnis von 1,51 Milliarden Euro, während die Umsatzrendite auf 7,4 Prozent kommt. Das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit liegt bei 1,45 Milliarden Euro. Die Nissan Motor Co. lanciert außerdem im Geschäftsjahr 2010 weltweit zehn neue Modelle. Sieben Einführungen der Nissan Neuwagen sollen in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahrs geschehen, darunter der Start des erschwinglichen Null-Emissions-Elektrofahrzeugs Nissan Leaf. Bereits ab Dezember 2010 bereichert das Elektroauto die Showrooms der Nissan Händler in Japan und den USA.