Nissan Quashqai treibt 2010 Absatz in die Höhe

Produktion von Qashqai und Qashqai+2 um 36 Prozent erhöht

Der Crossover Nissan Qashqai erwies sich abermals als bestes Pferd im Stall der Japaner. Die Verkäufe von Qashqai und Qashqai+2 sind in Europa um 18 Prozent gestiegen.

Nissan Quashqai treibt 2010 Absatz in die HöheNissan Qashqai ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Der Nissan Qashqai avancierte in Europa wieder zum meistverkauften Modell. Qashqai und Qashqai+2  steigerten ihren Absatz im Vorjahresvergleich um 18 Prozent auf 235.462 Einheiten. Insgesamt fanden 555.088 Nissan Modelle ein neues Heim. Den zweiten Platz belegte der Nissan Micra, der 72.504 Mal verkauft wurde. Dessen Rückgang von zwölf Prozent ist dabei mit der allseitigen Nachfrageschwäche in der Kleinwagen-Klasse aufgrund beendeter staatlicher Zuschussprogramme sowie dem bevorstehenden Modellwechsel zu begründen.

Nissan Qashqai – der Star von Sunderland

Dass der Nissan Qashqai sich ungebrochener und weiterhin wachsender Nachfrage erfreute, führte im britischen Nissan-Werk Sunderland zu einem neuen Herstellungsrekord. Im Jahr 2010 liefen an dem für seine hohe Produktivität bekannten Standort 423.262 Nissan Autos vom Band; 81 Prozent davon gingen in den Export. Damit festigt das japanische Unternehmen seinen Status als größter Automobilproduzent Großbritanniens, den es seit 1998 hält. Mehr als ein Drittel aller in Großbritannien hergestellten Fahrzeuge wurden 2010 in Sunderland gebaut.

Die britische Nissan Familie hat mehr Mitglieder als nur Qashqai und Qashqai+2

Damit der Nissan Qashqai seine hohe Nachfrage befriedigen konnte, startete im Mai 2010 eine dritte Herstellungsschicht in Sunderland. Dadurch gelang es, die Fertigung von Qashqai und Qashqai+2 im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent auf 271.188 Einheiten auszubauen. Ferner wurden im britischen Werk seit dem Produktionsstart im August 44.622 Einheiten des neuen Nissan Juke montiert. Vor dem Umzug der Fertigung vom Micra im Juli 2010 nach Indien liefen in diesem Jahr noch einmal 54.580 Einheiten des Kleinwagens vom Band. Darüber hinaus stellte Sunderland 52.872 Nissan Note her