Nissan verzeichnet enormes Wachstum

Nissan Händler verbuchen Absatzplus von über 22 Prozent

Die Marke Nissan war im ersten Halbjahr 2011 mit den Modellen Qashqai, Juke und Micra äußerst erfolgreich. Auch das neue Juke-Einstiegsmodell zu besonders attraktivem Preis dürfte am Aufschwung beteiligt gewesen sein.

Nissan verzeichnet enormes WachstumNeuer Nissan Micra ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Nissan legte im ersten Halbjahr 2011 in Deutschland erheblich mehr zu als der Gesamtmarkt. Während von Januar bis inklusive Juni insgesamt 10,5 Prozent mehr Autos neu zugelassen wurden als im Vorjahresvergleichszeitraum, verbuchte der japanische Hersteller ein Wachstum von 22,3 Prozent auf 37.054 Pkw. Unter den Anbietern mit einem relevanten Marktanteil von mehr als zwei Prozent stellt Nissan damit die Marke mit dem zweitgrößten Wachstum dar. Entsprechend kletterte auch der Marktanteil um 2,3 Prozent nach oben.

Nissan setzt auf leistungsstarken Micra

Am Erfolg der Nissan Händler hatte fast die gesamte Modellpalette, vor allem aber die Baureihen Qashqai, Juke und der neue Micra Anteil. Vom brandneuen Kleinwagen erwartet Nissan ab September einen weiteren Absatzanstieg, wenn die kräftigere und dabei dennoch noch effizientere DIG-S-Variante mit einer Leistung von 72 kW/98 PS und einem Verbrauch von nur 4,1 Litern je 100 Kilometer, entsprechend einer CO2-Emission von 95 g/km, in die Autohäuser rollt.

Nissan Händler bieten neues Juke-Modell an 

Nissan untersucht unablässig den Markt und die Wünsche der Kunden, um seine Modelle für potenzielle Käufer noch attraktiver zu gestalten. Ein aktuelles Resultat dieser Anstrengungen ist die Neustrukturierung des Juke-Portfolios. Vom erfolgreichen kleinen Crossover, der bisher vor allem in den besonders reichhaltig ausgestatteten und kraftvoller motorisierten Versionen Käufer fand, wurde jetzt ein neues Einstiegsmodell kreiert, das die Nissan Händler mit leicht überarbeitete Ausstattung bereits ab 15.690 Euro anbieten.