Nissan X-Trail mit Facelift

X-Trail in Optik und Technik überarbeitet

Unter anderem wurden Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen vom Nissan X-Trail erheblich verringert. Der Verkaufsstart des aktualisierten X-Trail beginnt im September 2010.

Nissan X-Trail mit FaceliftNissan X-Trail ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Im neuen X Trail gelang es den Ingenieuren, Durst und Emissionswerte der Nissan Diesel-Aggregate erheblich zu senken und die strenge Euro-5-Abgasnorm einzuhalten. Dies wurde durch Erhöhung der Anzahl der Einspritzöffnungen auf nun insgesamt sieben bewältigt. Das manuelle Schaltgetriebe bietet mit modifizierter Abstimmung einen idealen Kompromiss zwischen Beschleunigung und Effizienz. Die Schaltempfehlung im Bordcomputer-Display weist den Fahrer vom neuen Nissan X-Trail auf den passenden Zeitpunkt zum Gangwechsel hin. Beim Automatikgetriebe wurde die Reibung verringert.

Nissan X-Trail optisch kerniger

Äußerlich fällt der neue Nissan X-Trail durch die Frontpartie ins Auge. Der Kühlergrill bewahrt als Erkennungszeichen der Nissan-SUV-Modelle die beiden angewinkelten Streben, geht jetzt aber in den vorderen Stoßfänger mit integriertem Nebelscheinwerfer über. Dadurch wirkt die Frontpartie insgesamt einheitlicher als bisher. Der untere Teil des Stoßfängers ist nach außen ausgerichtet und verleiht dem X-Trail einen breiteren und solideren Auftritt. Die schlankeren Scheinwerfer kommen je nach Ausstattung als Halogen-Projektions- oder Xenon-Scheinwerfer sowie Halogen-Parabol-Fernlicht zum Einsatz. Das Blinklicht bleibt weiterhin in die Leuchteinheiten integriert und oberhalb der Scheinwerfer positioniert.

X-Trail erhält 18 Zoll Felgen und Innenraumaufwertung

Die Nissan Felgen aus Leichtmetallfelgen im Zehn-Speichen-Design sind auf bis zu 18-Zoll-Größe gewachsen und haben auch in der Breite zugelegt. Mit 225-55-Reifen und den leicht ausgestellten Radhäusern tragen sie zum noch satteren Erscheinungsbild des X-Trail bei. Neu ist auch das Doppel-Fünfspeichen-Design der 17-Zoll-Felgen. Im Innenraum des Nissan X-Trail sorgen hochwertigere Materialien und eine gelungenere Farbabstimmung für gesteigerten Fahrkomfort. Die Materialien rund um Gangwahlhebel, Lenkradbedientasten und Türarmlehnen sind haptisch angenehmer. Die Stoffsitze tragen nun dickere Soft-Touch-Materialien, während die optionale Lederausstattung einen Hauch von Premium verströmt.