„ÖkoGlobe Award 2010“ für Fiat 500 TwinAir

Cinquecento als besonders ökologisches Mobilitätskonzept ausgezeichnet

Noch vor seinem deutschen Debüt am 25. September wurde der Motor vom Fiat 500 TwinAir mit dem „ÖkoGlobe Award 2010“ausgezeichnet. Der Preis ging wegen seines wegweisenden Konzepts an den Cinquecento

„ÖkoGlobe Award 2010“ für Fiat 500 TwinAirÖkoGlobe für den Fiat 500 ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Der nur 875 Kubikzentimeter großen Zweizylinder-Motor des Fiat 500 TwinAir wurde von einer namhaften Jury aus Wissenschaftlern, Künstlern, Politikern und Managern zum Gewinner der Kategorie „alternative Antriebe und Gesamtfahrzeugoptimierung“ gekürt. Der Cinquecento verdankt seinen Triumph folgendem Gremium: Prof. Dr. Claudia Kemfert (Lehrstuhl für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance Berlin), Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer (Direktor CAR-Institut und Lehrstuhl für Automobilwirtschaft, Universität Duisburg-Essen), Matthias Machnig (Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, Thüringen), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann (Vorstand TÜV Rheinland), HA Schult (Aktionskünstler) sowie Engelbert Faßbender (Mitglied des Vorstands, DEVK Versicherung).

Fiat 500 TwinAir 85 PS stark

Die Preisverleihung des „ÖkoGlobe Award 2010“ wurde am 7. September 2010 in Anwesenheit von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen in Köln abgehalten. Die Auszeichnung nahm Udo Bub, Director Technical Services der Fiat Group Automobiles Germany AG, entgegen. In Kooperation mit dem ÖkoGlobe-Institut der Universität Duisburg-Essen wurde der internationale, 2007 von HA Schult gestiftete Umweltpreis für nachhaltige Innovationen im Mobilitätssektor von Automobilclub ACV und der DEVK-Versicherung in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen. Die Weltneuheit im Fiat 500 TwinAir, der von Fiat Powertrain Technologies (FPT) entworfene Zweizylinder-Benzinmotor, wird zunächst im Cinquecento auf den Automarkt kommen. Das klein bauende High-Tech-Treibwerk leistet im Fiat 500 TwinAir und im Fiat 500C TwinAir kräftige 63 kW (85 PS), das maximale Drehmoment beträgt beachtliche 145 Nm.

Cinquecento bald mit Hybridantrieb?

Der Motor vom Fiat 500 TwinAir nutzt die bereits mehrfach ausgezeichnete MultiAir-Technologie. Dabei ersetzt eine elektrohydraulische Steuerung die Einlass-Nockenwelle und erlaubt so eine dem jeweiligen Belastungszustand des Treibwerks optimal angepasste Ventilsteuerung. Als Resultat ergeben sich mehr Leistung sowie um bis zu 30 Prozent verringerte Verbrauchs- und Emissionswerte gegenüber vergleichbaren Vierzylindermotoren. Der Benzinverbrauch dieses besonderen Cinquecento-Aggregats liegt bei nur 4,0 l/100 Kilometer, der CO2-Ausstoß bei nur 92 g/km – Weltrekord! Die kompakte Bauweise des TwinAir Triebwerks ermöglicht zudem ferner die Kombination mit alternativen Antriebstechnologien – zum Beispiel einem Hybridantrieb mit angeflanschtem Elektromotor oder einer Bremsenergie-Rückgewinnung.