OFF-ROAD-Award 2010

Mercedes, BMW und Toyota besonders beliebt

Die „Geländewagen des Jahres 2010“ wurden erneut per Leserwahl ermittelt. Rund 48.600 Leser von „OFF ROAD“ selektierten aus 97 Fahrzeugen Sieger in acht Kategorien. Der Award wird seit 1982 ausgelobt und gilt im deutschen Sprachraum als eine der wichtigsten Auszeichnungen seiner Art.

OFF-ROAD-Award 2010Mercedes G-Klasse ©flickr / michael_reuter

Bei den „Geländewagen des Jahres 2010“ konnte die G-Klasse von Mercedes-Benz einen Doppelerfolg sichern: In der Kategorie „Luxus-Geländewagen“ setzte sie sich klar durch; das Sondermodell zum 30. Geburtstag „EDITION.PUR“ kam in der Rubrik „Klassiker“ auf den zweiten Platz. Den beanspruchte die M-Klasse bei den „Luxus-SUV“ ebenfalls. Unter den „Sonderfahrzeugen“ kletterte der Unimog ganz nach oben aufs Siegerpodest. Zum „Geländewagen des Jahres“ wählten die Off Road-Leser den Mercedes G nach 2001, 2003, 2006, 2007, 2008 und 2009 nun bereits zum siebten Mal; ein klares Statement für den laterslosen Kraxler

Toyota-Geländewagen und BMW SUV ganz vorn

Toyota konnte mit seinen Geländewagen ebenfalls mehrere Lorbeeren beim OFF ROAD-Award einfahren: In der Pick-up-Wertung kam der Hilux auf 23,7 Prozent, die zum ersten Platz gereichten. Der aktuelle  Land Cruiser J15 wurde als bester Geländewagen anerkannt, während sich ein Urahn, der Toyota Land Cruiser HZJ 76 als populärster Klassiker erwies. BMW stellte mit dem BMW X3 das zweit-begehrteste SUV und mit dem X5 den Sieger der Luxus-SUV; die Crossover-Riege dominierten BMW X1 und X6 auf Platz ein und zwei.

OFF-ROAD-Award: alle Platzierungen

Geländewagen:
1. Toyota Land Cruiser J15 (35,5 %)
2. Jeep Cherokee (24,5 %)
3. Suzuki Jimny (10,5 %)

Luxus-Geländewagen:
1. Mercedes-Benz G (18,8 %)
2. Land Rover Discovery 4 (15,2 %)
3. Porsche Cayenne (10,7 %)

SUV
1. Audi Q5 (12,9 %)
2. BMW X3 (12,7 %)
3. Jeep Patriot (10,6 %)

Luxus-SUV:
1. BMW X5 (24,5 %)
2. Mercedes-Benz M-Klasse (19,1 %)
3. Audi Q7 (17,0 %)

Crossover:
1. BMW X1 (14,9 %)
2. BMW X6 (12,5 %)
3. Subaru Outback (10,7 %)

Klassiker:
1. Toyota Land Cruiser HZJ 76 (23,9 %)
2. Mercedes-Benz G-PUR (21,5 %)
3. Jeep Wrangler (21,2 %)

Pick-up:
1. Toyota Hilux (23,7 %)
2. Land Rover Defender Pick-up (21,1 %)
3. Mitsubishi L200 (10,5 %)

Sonderfahrzeuge:
1. Mercedes-Benz Unimog (37,9 %)
2. VW T5 4Motion (12,8 %)
3. Iveco Daily 4×4 (10,6 %)