Opel Ampera hat die beste Antriebstechnologie des Jahres

Ampera mit dem Plus X Award ausgezeichnet

Der Opel Ampera als revolutionäres Elektroauto mit Reichweitenverlängerung gewinnt den Plus X Award. Die besondere Auszeichnung gab es für das innovative ökologische Konzept des Ampera.

Opel Ampera hat die beste Antriebstechnologie des JahresOpel Ampera ©GM Corp.

Dem Opel Ampera gelingt es noch vor seiner Markteinführung zum Jahresende, seine Preissammlung um den Plus X Award zu erweitern. Beim wichtigsten Wettbewerb für Technologie-, Sport- und Lifestyleprodukte ernannte die 134-köpfigen internationalen Jury das erste voll alltagstaugliche europäische Elektroauto zum Sieger in der Kategorie „Innovation und Ökologie“. Darüber hinaus zeichneten die Juroren das Antriebskonzept des Ampera als „Beste Antriebstechnologie des Jahres 2011“ aus. „Das Antriebskonzept des Opel Ampera vereint in einzigartiger Weise die Vorteile des emissionsfreien Elektroantriebs mit der langen Reichweite eines Verbrennungsmotors“, so der Jury-Vorsitzende Frank Kreif.

Opel Ampera punktet durch sein ausgewogenes Konzept

Der Opel Ampera wusste mit ökologischen und ergonomischen Produkteigenschaften, aber auch der Nutzung hochwertiger Materialien und ihrer Verarbeitung die Entscheidung der Jury zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Opel Marketingdirektor Andreas Marx interpretiert diese neue Auszeichnung für den Ampera als eine Bekräftigung für das Konzept des Elektroantriebs mit Reichweitenverlängerung: „Diese Technologie ermöglicht Elektromobilität ohne Einschränkung oder Änderungen von Nutzungsgewohnheiten. Der Ampera ist sowohl für den alltäglichen Verkehr als auch für die Urlaubsfahrt geeignet und damit ein vollwertiges Erstauto.“

Ampera stört nicht durch Einschränkungen

Im Opel Ampera entstammt der Strom für Strecken zwischen 40 und 80 Kilometern Länge (je nach Fahrbedingungen) aus der 16 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie. Das sollte meist reichen, denn rund 80 Prozent der Europäer legen unter 60 Kilometer pro Tag mit dem Auto zurück. Im rein elektrischen Batteriebetrieb bewegt sich der Ampera komplett ohne Benzinverbrauch und Abgasentwicklung. Für längere Strecken schaltet sich im Opel Elektroauto bei erschöpfter Batteriekapazität ein Benzinmotor zu, der über einen Generator Strom erzeugt und so ermöglicht, ohne Tank- oder Ladestopp mehrere hundert Kilometer weiterzufahren.