Opel Händler im ersten Quartal auf Erfolgskurs

Opel Modelle fahren in Deutschland starke Zuwächse ein

Mit 7,5 Prozent Marktanteil im März stehen die Opel Händler prächtig da. Der Absatz der Opel Neuwagen stieg über 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Opel Händler im ersten Quartal auf ErfolgskursOpel Astra ©GM Company.

Für den Absatz der Opel Modelle war das erste Quartal sehr segensreich. In Deutschland konnten die Opel Händler ihren Marktanteil im März auf 7,5 Prozent anheben, was 0,5 Prozentpunkte über dem Vorjahresergebnis liegt. Aufs gesamte Vierteljahr gerechnet beläuft sich der Pkw-Marktanteil der Rüsselsheimer auf 7,0 Prozent; im Vergleichszeitraum 2013 ,ag er bei 6,83 Prozent. Allgemein hat der deutsche Pkw-Markt hat 2014 angezogen und toppt das erste Vorjahresquartal um 5,4 Prozent.

Opel Händler verzeichnen zahlreiche Aufträge

Diese erfreulichen Zahlen sind mit dem sehr guten Auftragseingang der neuen Opel Modelle Adan, Cascada, Meriva und Mokka zu erklären. Aber auch die altgedienten Volumenbaureihen konnten im März deutlich verglichen mit dem Vorjahr zulegen: So verkauften die Opel Händler 16 Prozent mehr Astra, 20 Prozent mehr Vivaro und sogar 35 Prozent mehr Insignia. Insgesamt konnten die deutschen Opel Autohäuser ihren Absatz im März 2014 um über zehn Prozent erhöhen.

Opel Modelle profitieren von neuer Kampagne

Der Erfolg der Opel Händler freute natürlich auch Jürgen Keller, Exekutiv Direktor Vertrieb, Marketing & Service Deutschland: „Wir haben einen guten Start in das Jahr 2014 hingelegt und konnten den Aufwärtstrend des letzten Jahres fortsetzen. Mit 7,5 Prozent Pkw-Marktanteil konnten wir uns in einem wachsenden Gesamtmarkt überproportional steigern und einen halben Prozentpunkt Marktanteil hinzugewinnen. Unsere neue Markenkampagne Umparken im Kopf, die wir Ende Februar gestartet haben, kommt sehr gut an und wird zusätzlich zu den neuen Produkten für Rückenwind sorgen.“