Opel Meriva abermals bester Minivan in der ADAC Pannenstatistik

Neben Meriva fahren auch Insignia, Zafira, Astra und Corsa Top-Ergebnisse ein

Das Opel Van-Programm weiß nicht nur in punkto Flexibilität, sondern auch Qualität zu überzeugen: Der Opel Meriva und der Zafira trumpfen in der ADAC Pannenstatistik so richtig auf.

Opel Meriva abermals bester Minivan in der ADAC PannenstatistikDer zuverlässige Opel Meriva ©GM Company.

Freude in der Opel-Zentrale: In der jüngst veröffentlichten ADAC-Pannenstatistik 2011 kommen alle fünf gelisteten aktuellen Opel-Modelle auf Spitzen-Ergebnisse. Allen voran der Opel Meriva: Der flexible Kompaktvan aus den erfassten Zulassungsjahren 2006 bis 2011 schneidet durchweg mit der besten Bewertungsstufe ab, die dem Meriva „erheblich weniger Pannen als der Durchschnitt“ zugesteht.

Opel Meriva-Basis Corsa punktet ebenfalls 

Auch der Opel Corsa, auf dessen Plattform der Opel Meriva basiert, glänzt in der Pannenstatistik mit Bestnoten: Der Kleinwagen erreicht die Topwertung für besonders wenige Pannen für die Zulassungsjahre 2007 bis 2009 sowie 2011 (2006 und 2010: zweitbeste Note). Er begeisterte schon im DEKRA Mängelreport 2010 und wurde mit der niedrigsten Mängelquote aller geprüften Kandidaten zum Gesamtsieger ernannt. Beste Bewertungen in der ADAC-Statistik fuhren auch der größere Bruder des Meriva, der Familienvan Opel Zafira der Zulassungsjahre 2009 bis 2011 sowie der Opel Insignia des Jahres 2011 ein.

Meriva taucht in den analysierten Pannen kaum auf

Neben dem Opel Meriva holte auch der Opel Astra Lorbeeren, der nicht nur die beste Bewertungsstufe der Pannenstatistik, sondern auch die beste Einzelwertung im Dekra-Qualitätsreport 2012 erreichte. Die ADAC-Pannenstatistik wird jährlich seit 1978 herausgegeben. Dieses Jahr analysierte der Automobilclub 230.000 von über vier Millionen Pannen, bei denen die Gelben Engel 2011 Hilfe leisteten. Einbezogen wurden Pkw-Modelle der letzten sechs Zulassungsjahre, die wenigstens in einem dieser Jahre in Deutschland auf 10.000 Zulassungen kamen. Insgesamt wurden in diesem Jahr 92 Modellreihen untersucht.