Peugeot 308 zum „Car of the Year 2014“ ernannt

Kombivariante 308 SW aktuell auf dem Autosalon Genf

Peugeot Deutschland beginnt das Jahr 2014 mit neuem Feuer: Nach dem mit 12,9 Prozent Zuwachs erfolgreichen Januar kamen die Franzosen im Februar 2014 auf höchste monatliche Zulassungsplus seit 2009 – dem Jahr der Abwrackprämie. Das ist aber nicht alles…

Peugeot 308 zum „Car of the Year 2014“ ernanntPeugeot 308 ©PEUGEOT Deutschland GmbH,

Konkret verbuchten die deutschen Peugeot Händler im Februar 3.978 Pkw-Neuzulassungen. Die Peugeot Modelle legte damit um 27,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu – über sechsmal so stark wie der Pkw-Gesamtmarkt. Zudem erzielte die Löwenmarke das höchste Monatsplus unter den volumenstarken Importmarken. Auf dem 84. Internationalen Autosalon in Genf verzeichnete Peugeot einen weiteren wichtigen Erfolg: Der neue Peugeot 308 erhielt den angesehenen „Car of the Year 2014“-Award und verwies damit sechs Mitbewerber auf die Plätze.

Peugeot 308 punktet als „ausgewogener Allrounder“

Der neue Peugeot 308 wurde unter anderem in Sachen Innovation, Sicherheit, Design, Qualität, Verbrauchernähe und Umweltaspekte begutachtet. Die Juroren – 58 Automobiljournalisten aus 22 Staaten Europas – honorierten beim neuen 308 vor allem die Gewichtseinsparung, das Raumnutzungskonzept und die wirtschaftlichen Verbrennungsmotoren. Außerdem wusste das komfortabel und ergonomisch gestaltete Interieur zu gefallen. Alles in allem habe sich der Peugeot 308 2014 bei den ausgiebigen Testfahrten als „ausgewogener Allrounder“ dargestellt.

Peugeot 308 SW bietet reichlich Platz

Mit dem Peugeot 308 SW gibt auf dem Genfer Autosalon aktuell auch die neue Kombiversion des 308 ihr Weltdebüt. Der neue Peugeot 308 SW trumpft mit elegantem Auftritt und der hohe Variabilität mit besonders üppigem Gepäckraumvolumen von 610 Liter auf. Der neue Peugeot 308 Kombi kann hierzulande als Benziner ab sofort ab 19.250 Euro geordert werden. Für die Dieselmodelle startet der Peugeot 308 Preis bei 21.100 Euro.