Porsche 918 Spyder im Oktober sehen

Das Porsche-Museum zeigt erstmals die Konzeptstudie

Der Porsche 918 Spyder bringt den Hybridantrieb abseits vom Cayenne S Hybrid in die Showrooms. Zuvor zeigt sich die Studie im Porsche Museum.

Porsche 918 Spyder im Oktober sehenPorsche 918 Spyder ©2010 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Der Porsche 918 Spyder sorgte bei seinem Debüt auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon sowie auf der Auto China in Peking weltweit für Furore. Das Museum der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, präsentiert die Konzeptstudie erstmals vom 1. bis 7. Oktober 2010. Das Porsche-Museum ist dienstags bis sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene acht Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren genießen in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Weitere Informationen lassen sich im Internet unter www.porsche.de/museum einsehen.

Porsche 918 Spyder ab 29014 erhältlich

Der 918 Spyder wird aber nicht ewig im Porsche-Museum zu sehen sein, seine Weiterentwicklung ist beschlossene Sache: Erst vor wenigen Wochen hat der Aufsichtsrat der Porsche AG die Fortführung vom Mittelmotor-Sportwagen zur Serienreife entschieden. Der innovative Plug-in-Hybrid-Antrieb des Porsche 918 Spyder erlaubt die Fahrleistungen eines reinrassigen Supersportwagens bei gleichzeitig höchster Effizienz und geringen Emissionen. Konkret ist für 2014 eine Kleinserie geplant. Der Kaufpreis des 918 Spyder soll sich an dem des Porsche Carrera GT orientieren – 450.000 Euro.

Leistung satt – nicht nur im Porsche Museum

Der Bolide im Porsche Museum verfügt über einen 3,6-l-V8-Rennmotor mit etwa 370 kW (503 PS), der vom 3,4-Liter-Motor des Porsche RS Spyder abgeleitet wurde. Außerdem weist der Porsche 918 Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse auf, die die zusätzliche Leistung von 160 kW bringen. Damit hat der 918 Spyder einen elektrischen Allradantrieb mit Torque Vectoring; eine Strecke von bis zu 25 Kilometern kann der Sportwagen rein elektrisch zurücklegen. Der CO2-Ausstoß beläuft sich auf 70 g/km, die Höchstgeschwindigkeit vom Porsche Spyder beträgt 320 km/h.