Porsche AG steigert weltweite Auslieferungen im April um 7,2 Prozent

Porsche Neuwagen erfreuen sich ungebrochener Nachfrage

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, konnte ihre Auslieferungen an Kunden im April 2012 weiter erhöhen: Insgesamt wurden 12.588 Porsche Neuwagen an den Mann gebracht − ein Plus von 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Porsche AG steigert weltweite Auslieferungen im April um 7,2 ProzentPorsche 911 Carrera ©2012 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Der Porsche AG gelang es ferner, in den ersten vier Monaten dieses Jahres die Anzahl der Anzahl der Auslieferungen um 12,6 Prozent zu steigen. Konkret erhielten 43.141 Kunden aus aller Welt einen neuen Sportwagen. „Mit einem neuen Bestwert bei Kundenauslieferungen im April setzen wir unseren Wachstumskurs der Strategie 2018 fort“, teilte Bernhard Maier mit, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing der Porsche AG. „Kernziel unserer Strategie ist und bleibt qualitatives Wachstum − besonders bei einer weltweit heterogenen Wirtschaftsentwicklung.“

Porsche Neuwagen in den USA wieder stark im Kommen

Die Porsche Neuwagen erfuhren im vergangenen Monat in allen Verkaufsregionen einen Zuwachs. Vor allem der Heimatmarkt Deutschland (+21,5 %) und Russland (+22,9 %) leisteten einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Auslieferungen: In Europa verließen 4.682 Fahrzeuge die Porsche Händler in Richtung Kundengarage − ein Wachstum von 13,1 Prozent verglichen mit dem April 2011. Auch der nach wie vor bedeutende wichtige US-Markt kam mit 3.437 verkauften Exemplaren auf ein Plus von 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Porsche AG hat mit dem Cayenne einen echten Topseller

Der weltweite Erfolg des Porsche 911 Carrera ebbte auch im April 2012 nicht ab: Mit 3.123 911ern aller Art wurden gegenüber dem Vorjahresmonat 40,4 Prozent mehr Porsche Neuwagen mit Heckmotor an Kunden ausgehändigt. Von diesen entfielen über ein Drittel − genau 1.127 Stück − auf die USA. International fuhr im Berichtsmonat einmal mehr der Porsche Cayenne auf die Pole Position: Von dem sportlichen Geländewagen setzte die Porsche AG global 6.037 Einheiten ab.