Porsche Kundenauslieferungen im Oktober

Porsche AG führt Rekordfahrt im Oktober weiter fort

Mit einem erneuten Absatzwachstum im Oktober 2011 vermochte die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, im Gesamtjahr schon mehr als 100.000 Fahrzeuge an den Mann zu bringen.

Porsche Kundenauslieferungen im OktoberTopseller in der BRD: Panamera Diesel ©2011 Dr. Ing. h.c. F. Por

Die Porsche Händler übergaben mit 9.419 Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat weltweit 6,8 Prozent mehr Fahrzeuge an ihre Kunden. In den ersten zehn Monaten lieferte der Zuffenhausener Sportwagen-Hersteller insgesamt 100.391 Neuwagen aus, ein Zuwachs von 28,2 Prozent im Vergleich mit demselben Zeitraum 2010. Bernhard Maier, Vorstand Vertrieb und Marketing der Porsche AG, kennt den Grund: „Auf Basis hervorragender Produkte konnten wir gemeinsam mit unserer Handelsorganisation bereits jetzt mehr als 100.000 Fahrzeuge ausliefern.“

Porsche setzt den Elfer ab wie warme Semmeln

Speziell beim Porsche 911 gehe es rund, fügte Maier hinzu: „Wir steuern somit trotz Modellwechsel beim 911 aller Voraussicht nach in 2011 auf eine neue Bestmarke bei Kundenauslieferungen zu.“ Im Oktober 2011 verzeichnete Porsche in fast allen Regionen Zuwächse. Extrem hoch war die Nachfrage abermals in Porsches zweitgrößtem Markt China, wo die Zuffenhausener gut 50 Prozent mehr Autos absetzen konnten als im Vorjahresmonat. Auch auf dem deutschen Heimatmarkt legte der Sportwagen-Hersteller im letzten Monat um knapp fünf Prozent zu. Besonderer Beliebtheit erfreute sich hier der Panamera Diesel mit 139 Einheiten.

Porsche AG bei Hybrid SUV ganz vorn

Das weltweit gefragteste Porsche-Modell war abermals der Cayenne. Allein im Oktober fand die Porsche AG für die knapp 5.200 Exemplare der sportliche Geländewagen einen Kunden, rund ein Fünftel mehr als im Vorjahresmonat. In den ersten zehn Monaten legten die Auslieferungen, gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um beinahe 63 Prozent auf gut 50.600 Porsche Cayenne zu. Darunter befanden sich etwa 3.500 hybridbetriebene Versionen, womit die Porsche AG ihre Spitzenposition bei Hybrid SUV weiter untermauern konnte.