Porsche News: Absatzplus von 10,1 Prozent in den USA

US-Kundenauslieferungen der Porsche AG legen im September zu

Die Porsche-Modelle erfreuen sich auf US-Markt traditionell großer Nachfrage. So verwundert es auch nicht, dass die Porsche News von einem Absatzplus in Höhe von 10,1 Prozent berichten.

Porsche News: Absatzplus von 10,1 Prozent in den USAMal wieder im Plus: Porsche Cayman S ©2011 Dr. Ing. h.c. F. Pors

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, vermochte für im September 2011 bei den Kundenauslieferungen in den USA ein deutliches Plus zu verzeichnen: Für die Sportwagen-Baureihe 911 Carrera entschieden sich 504 US-Kunden − ein Zuwachs von 55,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die guten Auslieferungszahlen stellen die besondere Werthaltigkeit der Flitzer aus Zuffenhausen dar, denn parallel wurde im September auf der IAA in Frankfurt der neue Porsche 911 präsentiert. Die siebte Generation der Sportwagen-Legende rollt Anfang Februar 2012 in die Showrooms der amerikanischen Porsche Händler.

Porsche AG setzt 2170 Boliden ab

Die positiven Porsche News sind damit aber noch nicht zu ende. Darüber hinaus lieferte die Porsche AG insgesamt 222 Einheiten der Mittelmotor-Sportwagen Boxster und Cayman aus, ein Plus von 3,7 Prozent. Auch der Porsche Cayenne durfte auf dem US-Markt mit 930 Kundenauslieferungen ein deutliches Wachstum von 15,1 Prozent gegenüber dem September 2010 verbuchen. Lediglich der Gran Turismo Panamera fiel in den Porsche News mit fallendem Absatz auf: Er fand im Berichtsmonat nur 514 Mal ein neues Heim − gegenüber 624 Verkäufen im Vorjahr.

Porsche News sehr zufriedenstellend

Alles in allem haben die Porsche Händler im September 2.170 Fahrzeuge auf dem US-Markt an den Mann gebracht. Damit konnte die Stuttgarter Sportwagen-Schmiede ihre Auslieferungen um 10,1 Prozent gegenüber September 2010 erhöhen. Schöner können die Porsche News ja kaum aussehen.