Privatkunden ziehen zum Peugeot Händler

Peugeot Modelle weiter auf Wachstumskurs

Für Peugeot Deutschland ist das erste Halbjahr 2014 Vorjahr positiv verlaufen. Per Ende Juni 2014 lag das Wachstum der Löwenmarke bei den Pkw-Zulassungen 2,5 Prozent über dem Vorjahresniveau. 

Privatkunden ziehen zum Peugeot HändlerPeugeot Händler ©PEUGEOT Deutschland GmbH

Der Absatz der Peugeot Modelle toppte in seiner Entwicklung marginal den gesamten deutschen Automarkt, der im gleichen Zeitraum um 2,4 Prozent zunahm. Die konsequent durchgezogene Höherpositionierung der Marke macht sich mittlerweile in der Geschäftsentwicklung deutlich. So brachten die hiesigen Peugeot Händler abermals mehr Fahrzeuge der gehobenen Trimmlinien an den Mann. Der Anteil des Topausstattung Allure betrug etwa beim Peugeot 2008 per Ende Juni 71 Prozent, bei anderen Modellen lag er ähnlich hoch. Der Ertrag pro verkauftem Peugeot Neuwagen ließ sich so gegenüber 2013 weiter erhöhen.

Peugeot Händler sahnen im Privatkundengeschäft ab

Marcel de Rycker, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland, erklärte: „Für profitables Wachstum sorgt insbesondere ein kräftiges Plus im Privatkundengeschäft. Hier konnte Peugeot bis Ende Mai um 33,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Zugleich wurden Aktivitäten in weniger rentablen Vertriebskanälen wie dem Geschäft mit Vorführwagen gegenüber Vorjahr bewusst um 15 Prozent reduziert.“ Durch den ebenfalls durchgeführten Abbau älterer Bestände warten die Peugeot Händler momentan mit einem bereit gefächerten Programm aktueller Neuheiten auf, die zur auch insgesamt jüngsten Modellpalette in der Historie der Löwenmarke zählen.

Neue Peugeot Modelle in Deutschland erfolgreich

Shooting Star der Peugeot Modelle im Jahr 2014 ist der 2008. Für das kleine Peugeot SUV lagen per Ende Juni rund 6.500 Kaufverträge vor. Damit befinden sich die Verkaufszahlen des Peugeot 2008 auf ähnlich hohem Niveau wie die des 208, der im selben Zeitraum 7.600 Kunden überzeugte. Auch der kompakte Peugeot 308, der zum „Car of the Year 2014“ gekürt wurde, erfreut sich hierzulande hoher Beliebtheit. Für die Limousine wurden Die Peugeot Händler setzten per Ende Juni 3.500 308 Limousinen ab, der neue Peugeot 308 SW Kombi kommt auf gut 2.200 Einheiten. Der 270 PS leistende Peugeot RCZ R begeisterte in den ersten sechs Monaten des Jahres rund 200 Käufer in Deutschland und hat damit sein Verkaufsziel fürs Gesamtjahr schon jetzt mehr als erfüllt.