Rekordmonat für Nissan Händler in Deutschland

Neuzulassungen der Nissan Modelle steigen seit September 2013 stetig

Mit prächtigem Absatzergebnis hat Nissan Deutschland das Geschäftsjahr 2013 (April 2013 bis März 2014) abgeschlossen. Mit 8.861 Pkw-Neuzulassungen kamen die Nissan Händler im März 2014 auf dem deutschen Pkw-Markt auf 3,0 Prozent Marktanteil.

Rekordmonat für Nissan Händler in DeutschlandWachstumstreiber Nissan Qashqai ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Damit fuhren die Nissan Autohäuser den besten einzelnen Verkaufsmonat seit über vier Jahren und sogar das beste März-Ergebnis seit 19 Jahren ein. Gegenüber dem Vorjahresvergleichsmonat stiegen die Verkaufszahlen der Nissan Neuwagen um satte 34,4 Prozent. Insgesamt 58.526 abgesetzte Nissan Modelle im Geschäftsjahr 2013 stellen gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 3,4 Prozent.

Verkaufscharts der Nissan Händler

Den Absatz der Nissan Händler im Rekordmonat befeuerte vor allem der Topseller Qashqai: Allein der erst Mitte Februar eingeführte neue Nissan Qashqai überzeugte im ersten vollen Verkaufsmonat rund 2.300 Kunden. Als äußerst beliebt erweist sich auch die aufgefrischte Palette der kleinen Nissan Modelle: Der im letzten Herbst überarbeitete Micra steuerte 2.050 Exemplare zum Zulassungsrekord in Deutschland bei, während die Nissan Händler den seit Oktober 2013 verfügbaren neuen Note im März etwa 1.600 Mal auslieferten.

Neue Nissan Modelle begeistern die Kunden

Den Erfolg der Nissan Händler kommentierte Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH: „Seit September 2013 haben wir unseren Absatz in Deutschland jeden Monat im Vergleich zum Vorjahr übertroffen und Marktanteile dazugewonnen. Diese Trendwende, die wir nun mit dem Rekordmonat März krönen, haben wir vor allem unserem engagierten Händlernetz und unseren neuen Modellen Qashqai, Note und Micra zu verdanken. Sie bieten begeisternde und bezahlbare Innovationen und stehen damit beispielhaft für das, was die Marke Nissan ausmacht. Mit weiteren Modellen wie dem neuen X-Trail und dem neuen Juke, die bereits in den Startlöchern stehen, werden wir unseren Wachstumskurs in Deutschland weiter fortsetzen.“