Renault Autos: Die Halbjahres-Zahlen

Renault Pkw gewinnen 0,8 Prozentpunkte Marktanteil

Die Renault Pkw konnten im ersten Halbjahr 2010 in Deutschland 0,8 Prozentpunkte Marktanteil zulegen. Der Marktanteil der Renault Autos stieg damit von 3,5 auf 4,3 Prozent.

Renault Autos: Die Halbjahres-ZahlenBestseller Renault Megane ©Renault Deutschland AG

Ja, die Renault Pkw waren gefragt – im ersten Halbjahr wurden 83.732 Dacia und Renault Autos sowie Renault Nutzfahrzeuge leichteren Types verkauft. Mit einem Gesamt-Marktanteil von 5,4 Prozent bleibt das Unternehmen mit Abstand der stärkste ausländische Automobilhersteller und wird im Jahr 2010 diese Position zum 20. Mal in Folge erreichen. Mit der „Renault Mission 6 Prozent“ will Renault die gute Position in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Die Dacia Autos erzielten über 1 Prozent Marktanteil und sind auf dem deutschen Markt fest etabliert.

Renault Pkw: Megane Gold, Clio Silber, Twingo Bronze

Die Renault Pkw, die besonders unter dem Auslaufen der staatlichen Abwrackprämie litten, verkauften sich deutlich besser. Der Pkw-Marktanteil stieg um 0,7 Prozentpunkte. Der Bestseller der Renault Autos des ersten Halbjahres war der Renault Megane mit 14.554 Zulassungen vor dem Renault Clio mit 12.092 Exemplaren. Ebenfalls auf den vorderen Plätzen liegt mit 9.725 Zulassungen der Renault Twingo. Den stärksten Zuwachs verzeichnete der Renault Scenic. Die Zulassungen wurden mehr als verdoppelt und erreichten 12.019 Einheiten. „Der Scenic ist damit bezogen auf die Verkaufsdynamik das Erfolgsmodell 2010“, so Achim Schaible, Vorstandsvorsitzender Renault Deutschland AG.

Neben den Renault Autos legen leichte Nutzfahrzeuge um fast 19 Prozent zu

Nicht nur die Renault Pkw, sondern auch die leichten Nutzfahrzeuge von Renault entwickelten sich besser als der Markt. Die Verkäufe wuchsen zweistellig um knapp 19 Prozent auf 7.026 Einheiten (Vorjahr: 5.917) an. Der Marktanteil betrug nach sechs Monaten 7,4 Prozent (Vorjahr: 7,01 Prozent). Neben den Renault Autos schlossen auch die Modelle der Tochtermarke Dacia zufriedenstellend ab: Nach dem „Ausnahmejahr 2009“ mit über 230 Prozent Wachstum kam Dacia im ersten Halbjahr in Deutschland auf 17.107 Zulassungen (Vorjahr: 48.582). Dies beinhaltet 1.532 leichte Nutzfahrzeuge, die um über 40 Prozent zulegten. Der Marktanteil betrug damit insgesamt über ein Prozent (1,09 Prozent)