Renault und Dacia leiten Rückrufaktion ein

Der Grund - Probleme mit der ABS-Warnlampe

Renault und Dacia haben zusammen weltweit 4.163 Autos der Serien Renault Twingo, Dacia Sandero und Logan zurückgerufen. Es war wiederholt zu Ausfällen der ABS-Warnleuchte gekommen.

Renault und Dacia leiten Rückrufaktion einRenault ruft Twingos zurück (Quelle: UnitedPictures)

In Deutschland sind 1.014 Autos von der Rückrufaktion von Renault und Dacia betroffen. Wiederholt war es bei den Modellen Renault Twingo, Dacia Logan und Dacia Sandero zu Ausfällen der ABS-Warnlampe gekommen, so dass sich die Unternehmen zum Rückruf entschlossen. Noch ist es nicht klar, ob auch über das Kraftfahrzeug-Bundesamt ein Rückruf gestartet wird. Allerdings handelt es sich bei der ABS-Warnlampe um ein sicherheitsrelevantes Bauteil, so dass eine derartige Rückrufaktion nahe liegt.

Warnleuchte zeigt Störung des ABS nicht an

Der Fehler der ABS-Warnleuchte, die bei einer Störung des ABS nicht aufleuchtet, war bei den Fahrzeugen aufgetreten, die zwischen den 26.05. 2008 und dem 12.11.2008 in den Werken in Somaca (Marokko) und Pitesti (Rumänien) hergestellt wurden. Bislang trat der Fehler jedoch nur bei Prüfungen in den Werkshallen auf. Kundenfälle waren noch nicht bekannt.

Kunden von Renault und Dacia können den Fehler kostenlos in den entsprechenden Werkstätten beheben lassen.