Schneeketten für den Winterurlaub mit dem Auto

Winterreifen nicht immer ausreichend

Gutes Timing bewies der frisch gefallene Schnee, der in Deutschland der Winter mit Wintersport verbunden wird. Weil dies viele zu einer Reise in die gebirgigen Regionen veranlasst, sollten sich die Urlauber vor Beginn der Fahrt auch über Vorschriften zu Winterreifen informieren, denn die sind nicht überall gleich.

Schneeketten für den Winterurlaub mit dem AutoWinterreifen nach Vorschrift montieren ©UnitedPictures

Auf Straßen mit Eis oder Schnee dürfen Autos hierzulande nur mit Winter- oder Ganzjahresreifen fahren. Wer mit nicht entsprechender Bereifung ertappt wird, dem droht im Normalfall ein Bußgeld von 20 Euro. Bei Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer winken sogar 40 Euro und ein Punkt in Flensburg. In Österreich gelten vergleichbare Regeln wie in Deutschland, die jedoch zeitlich begrenzt wurde. Bei winterlichen Straßenverhältnissen ist zwischen dem 1. November und dem 15. April ausschließlich mit Winterreifen zu fahren. Zu Winterreifen zählen hier Ganzjahres- oder Allwetterreifen mit der Kennzeichnung „M+S“. Gesondert beschilderte Straßen  können die Nutzung von Schneeketten vorschreiben.

Schneeketten in Frankreich und Italien dabei haben

Die Schweiz weist indes keine besonderen gesetzlichen Regelungen für Winterreifen auf. Falls das Fahren mit untauglichen Reifen in einer Verkehrsbehinderung resultiert, ist trotzdem mit Geldbußen zu rechnen. Daher sollte das Auto in den Wintermonaten ausschließlich mit Winterreifen bestückt werden, rät der ADAC als Urheber dieser Empfehlungen für einen gelungenen Winterurlaub. Eine entsprechende Beschilderung kann die Montage von Winterreifen oder Schneeketten in Frankreich und in Italien kurzfristig verordnen. Im italienischen Aosta-Tal sind vom 15. Oktober bis zum 15. April Winterreifen generell vorgeschrieben.

Winterreifen-Vorschriften in Europa

Winterreifen zu nutzen wird durch klare, temporär in Kraft tretende Vorschriften in den folgenden Staaten Europas festgelegt.

  • Slowenien: 15. November – 15. März
  • Finnland: 01. Dezember – Ende Februar
  • Litauen: 01. November – 01. April 
  • Estland: 01. Dezember – 31. März. Der Witterung entsprechend kann die Dauer auf den Zeitraum Oktober bis April verlängert werden.

Die Autofahrer in den Benelux-Staaten, in Dänemark, Polen, Bulgarien und Norwegen werden weit weniger reglementiert. Schneeketten dürfen bei entsprechenden Straßen- und Witterungsverhältnissen in diesen Ländern angebracht werden.