Schnelles Elektroauto von der Toyota Motorsport GmbH

Neuer Rundenrekord eines Elektroautos auf dem Nürburgring

Als erstes Elektroauto hat der TMG EV P001 eine Runde auf der Nordschleife vom Nürburgring in weniger als acht Minuten absolviert.

Schnelles Elektroauto von der Toyota Motorsport GmbHDer TMG EV P001 ©Toyota Deutschland Gmbh

Im Elektroauto-Rennprototypen von der Toyota Motorsport GmbH (TMG) rauschte Nordschleifen-Spezialist Jochen Krumbach am 29. August in nur sieben Minuten und 47,794 Sekunden über die 20,8 Kilometer lange Eifelstrecke. Der bisherige Rekord für batterieelektrische elekt stand bei 9 Minuten und 1,338 Sekunden. Den TMG EV P001 treiben zwei Elektromotoren an, die zusammen für satte 800 Nm Drehmoment gut sind. Damit erreicht der Prototyp ein Spitzentempo von 260 km/h. Schon nach 3,9 Sekunden wird die 100 km/h-Marke geknackt. Die Motoren kommen auf eine Gesamtleistung von 280 kW/375 PS.

Das Eifelwetter mag das Elektroauto

Der Antrieb des Elektroautos erhält seine Energie aus einer 350 kg schweren 520 Volt-Lithium-Ceramic-Batterie, die eine Kapazität von 41,5 kW/h hat. Das offene Toyota Elektroauto hat einen Radstand von 2,37 Metern bei einer Länge von 4,19 Metern. Es ist 1,79 Meter breit und 1,07 Meter flach. Am Tag der Rekordfahrt war das berüchtigte Eifelwetter mit von der Partie: Es blieb trocken, allerdings blieb die Streckentemperatur im Keller. Die Nürburgring-Nordschleife ist mit ihren zahlreichen Steigungen, dem hohen Vollgasanteil und den beträchtlichen Höhenunterschieden auch für derart potente Elektrofahrzeuge eine große Herausforderung.

TMG bleibt an Elektroautos dran

Die Fahrleistungen des Elektroautos und die erreichte Zeit belegen nach Meinung von TMG, dass Motorsport auch mit elektrisch betriebenen Flitzern nichts von seiner Faszination verliert. Der Antriebsstrang vom Rekord-Elektroauto eignet sich darüber hinaus für künftige Motorsportserien. TMG beginnt schon 2012 mit der kommerziellen Fertigung des Antriebssystems. Dieses wird optimiert und auf unterschiedliche alternative Chassis-Lösungen abgestimmt.