Schumacher kehrt zur Formel 1 zurück

Ex-Weltmeister fährt für verletzten Massa

Michael Schumacher besetzt nach drei Jahren Formel 1-Abstinenz erneut Ferrari-Cockpit

Schumacher kehrt zur Formel 1 zurückSchumi wechselt auf Ferrari (©flickr / Christian Janke)

Vier Tage dauerte es bei Scuderia Ferrari, einen Ersatzfahrer für den Brasilianer Felipe Massa zu finden. Massa wurde sich beim  Qualifying zum Großen Preis von Budapest von einer Fahrwerksfeder von Ruibens Barrichello am Kopf getroffen. Da Massas Genesung zwar fortschreitet, aber nicht so bald beendet sein wird, durchsuchte die Ferrari-Rennleitung alte Angestelltenlisten und wurde bei Michael Schumacher fündig. Der siebenfache Rekordweltmeister, der zuletzt durch waghalsige Manöver im Motorradrennsport aufgefallen war, soll nach Wunsch von die Saison zu Ende fahren. Teamkollege ist Ex-Konkurrent Kimi Räikkönen. Ferrari-Berater Schumacher, der noch an seinen Genickproblemen von einem Motorradunfall im Februar laboriert, unterzieht sich zurzeit einem Spezialtraining, um zum GP von Valencia in Topform zu sein. Auf seiner Homepage teilte der Kerpener Rennfahrer mit „Obwohl das Thema Formel 1 für mich seit langem und komplett abgeschlossen war, kann ich aus Verbundenheit zum Team diese unglückliche Situation nicht ignorieren. Als Wettkämpfer, der ich nun mal bin, freue ich mich aber auch auf diese Herausforderung.“