Seat Exeo 1.8 TSI Reference ist Restwertriese 2015

Alhambra 1.4 TSI Reference ebenfalls ausgezeichnet

Der Seat Exeo sowie der Seat Alhambra stellen nach Angaben der aktuellen Restwert-Studie von „bähr & fess forecasts“ die wertstabilsten Modelle ihrer Fahrzeug-Klassen dar. Den Seat Modellen wird der geringste absolute Wertverlust nach vier Jahren prognostiziert.

Seat Exeo 1.8 TSI Reference ist Restwertriese 2015Seat Exeo Limousine ©SEAT Deutschland GmbH

Der Seat Exeo und der Seat Alhambra glänzen mit beachtlichem Wiederverkaufswert und kommen aus diesem Grunde bei den „Restwertriesen 2015“ auf Rang 1 in der „Mittelklasse“ sowie in der Kategorie „Van“. Das Marktforschungsinstitut „bähr & fess forecasts“ prämiert zusammen mit Focus Online die wertstabilsten Fahrzeuge in insgesamt 14 Klassen. Basis dieser Prognose waren Modellversionen und Preise im November 2011. Die Bewertung liegt einer Vorhersage für die nächsten vier Jahre zugrunde. Ausschlaggebend ist der vermutliche Händlerverkaufspreis im November 2015 bei einer klassenspezifischen Durchschnittslaufleistung.

Seat Exeo dank niedrigem Preis siegreich

Fahrer vom Seat Exeo genießen nicht nur das großzügige Raumangebot und den hervorragenden Komfort der vom Audi A4 abgeleiteten Mittelklasse-Limousine – sie dürfen auch von einem prächtigen Wiederverkaufswert ausgehen: Beim 88 kW/ 120 PS starken Exeo 1.8 TSI Reference beträgt der Restwert nach vier Jahren laut Prognose etwas weniger als die Hälfte vom Anschaffungspreis. Mit dem geringsten Wertverlust in Höhe von 12.123 Euro fährt jener Seat Exeo auf den ersten Platz in der „Mittelklasse“.

Seat Alhambra entscheidet die Van-Klasse für sich

Dem Seat Alhambra 1.4 TSI Reference mit 110 kW/ 150 PS bescheinigt „bähr & fess“ eine nicht minder positive Wertentwicklung: Bei einem Neupreis von 27.950 Euro liegt der Restwert vom Seat Van nach vier Jahren bei 13.137 Euro. Der daraus resultierende Wertverlust von 14.813 Euro beschert dem Alhambra in der Kategorie „Vans“ das beste Ergebnis und damit ebenfalls Platz eins.