Seat Händler verdoppeln 2010 knapp ihre Gewerbeverkäufe

Seat Modelle als Geschäftswagen gefragt

Das nächste Seat Autohaus war 2010 Anlaufpunkt vieler Gewerbetreibender: Die Seat Modelle erfreuten sich großer Nachfrage seitens der Geschäftskunden.

Seat Händler verdoppeln 2010 knapp ihre GewerbeverkäufeSeat Exeo ©UnitedPictures

Die Seat Händler vermochten auf dem Markt der Firmenfahrzeuge in Deutschland ihre Position erheblich auszubauen: Gegenüber dem Vorjahreszeitraum wurden 2010 beinahe doppelt so viele (+80,1 Prozent) Seat Modelle von gewerblichen Käufern neu zugelassen. Angesichts des Zuwachses vom Flotten-Gesamtmarkt um 12,4 Prozent kletterte der Seat Marktanteil damit von 0,6 auf 0,95 Prozent. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Seat Ibiza-Reihe sowie die Mittelklasse-Wagen Seat Exeo und Exeo ST. Der neue Seat Alhambra erfreut sich seit Markteinführung im Oktober ebenfalls großer Beliebtheit als Flottenfahrzeug.

Auszeichnungen der Seat Modelle belegen den Trend

Der Erfolg der Seat Modelle ist zudem an den Auszeichnungen „Firmenauto des Jahres 2010“ vom Juni vergangenen Jahres ersichtlich: Beim Praxis-Vergleichstest des Fachblattes „Firmenauto“ und der Kfz-Prüfungsorganisation DEKRA wählten 150 Fuhrparkmanager den Seat Exeo ST 2.0 TDI zum Gewinner der Importwertung in der Mittelklasse. Der Seat Leon 1.8 TSI konnte die Kompaktklasse-Importwertung für sich entscheiden. Der zu Zeiten des Vergleichstests neu eingeführte Ibiza ST 1.6 TDI* belegte sofort den Rang zwei in der Kleinwagen-Importwertung. Der Run auf die Seat Händler ist also durchaus verständlich.

Seat Händler wollen im Firmengeschäft expandieren

Die Seat Händler werden auch in Zukunft ihren Service für Großkunden und kleine Flotten weiter ausbauen. So gab Holger Böhme, Geschäftsführer der Seat Deutschland GmbH, bekannt: „Neben dem Produkt- und Dienstleistungsspektrum ist für Seat die exzellente Qualität der Handelsorganisation ein wesentlicher Faktor für den Erfolg im Firmengeschäft. Wir haben momentan mehr als 40 Großkunden Kompetenz Center in unserem Vertriebsnetz und werden bis Ende 2011 die spezialisierten Stützpunkte auf 60 ausbauen. Seat fokussiert im gewerblichen Bereich nicht nur auf das klassische Flottengeschäft, sondern bietet auch gewerblichen Einzelkunden ein Rundum-Betreuungs-Paket.“