Sechs Mercedes Transporter für Bayer

Fünf Citan und ein Sprinter im Dienste der Ernährung

Mercedes Van-Modelle bereichern so manchen Fuhrpark. Auch Bayer CropScience konnten die Mercedes Nutzfahrzeuge überzeugen.

Sechs Mercedes Transporter für BayerBock und die Mercedes Citan ©2013 Daimler AG

Bayer CropScience setzt in Zukunft auf den Mercedes Citan. Gleich fünf der kompakten Mercedes Transporter wurden dem Teilkonzern der Bayer AG vor kurzem ausgehändigt. Als weltweit führendes Unternehmen im Feld der Agrochemie befasst sich Bayer CropScience unter anderem mit der Entwicklung von Schadstoffmitteln zum Pflanzenschutz und zur Unkrautbekämpfung.

Citan-Flotte findet als Abteilungswagen Verwendung

Wolfgang Bock, Fuhrparkchef von Bayer CropScience, nahm fünf Citan Mixto und einen Sprinter mit Sonderaufbau in Empfang. Die Mercedes Citan Mixto überzeugen mit kompakten Abmessungen von 471 cm Länge und 184 cm Höhe. Die Mercedes Transporter mit einer Leistung von 66 kW/ 90 PS kommen künftig als Abteilungswagen im Bayer CropScience Werk Dormagen zum Einsatz.

Mercedes Transporter mit Spezialaufbau

Neben dem Citan-Quintett erhielt Bayer CropScience einen Mercedes Sprinter mit Luftfederung und Pritschenaufbau. Der Mercedes Transporter wird zur Beförderung von Rohren eingesetzt. Das Nutzfahrzeug ist hierzu in Radstand und Rahmenüberhang deutlich verlängert worden und baut nun 870 cm lang. Wolfgang Bock, Fuhrparkleiter Bayer CropScience, ist zufrieden: „Die Citan sind ideal sowohl für den Transport von Gerätschaften und Arbeitsmitteln aber auch von Personen innerhalb unseres Werks, aber auch standortübergreifend. Der Sprinter ermöglicht aufgrund der Länge den einfachen Transport von Rohren.“