Sieg für den Lexus CT 200h

Lexus Hybrid-Modell führt die VCD-Autoumweltliste an

Der Lexus CT 200h ist der erste Vollhybrid in der Premium-Kompaktklasse. Mit nur 87 Gramm CO2 je Kilometer wurde das Lexus Hybrid-Auto nun Gesamtsieger der VCD-Autoumweltliste 2011.

Sieg für den Lexus CT 200hLexus CT 200h ©Toyota Deutschland GmbH

Der Lexus CT 200h, der im März 2011 in den Handel kam, heimst neben dem Sieg in der Kompaktklasse beim diesjährigen Ranking der umweltschonendsten Fahrzeuge in Deutschland auch den ersten Platz der Gesamtwertung ein. Die vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) jährlich vorgestellte Liste führt der CT 200h mit 7,83 Zählern an. Auf den Plätzen folgen drei Modelle aus dem Hause Toyota. Prius, iQ und Auris Hybrid belegen die Plätze zwei bis vier. Neben diesen Hybridautos bestehen die Top Ten der umweltfreundlichsten Pkw in Deutschland größtenteils aus Klein- und Kleinstwagen.

Lexus CT 200h spart am CO2

Die vorderen Plätze der Toyota und Lexus Hybrid-Autos belegen eindrucksvoll die Effizienz dieser Technologie. Wesentlich für die erworbenen Punkte ist vor allem der CO2-Austoß eines Fahrzeugs. Darüber hinaus beurteilt der VCD die Fahrzeuggröße und kategorisiert die Kandidaten deshalb in die Segmente „Kompaktklasse“, „Familienautos“, „Siebensitzer“ und „die Klimabesten“. Der Lexus CT 200h wartet mit einen Vollhybridantrieb von 100 kW/136 PS Systemleistung auf, der pro km lediglich 87 Gramm CO2 ausstößt und somit die Kompaktwagen-Riege anführt.

Lexus Hybrid-Auto holt traditionelle Auszeichnung

Der Lexus CT 200h holt mit den Siegen in der Umweltliste einen inzwischen renommierten Preis – die Aufstellung des VCD erscheint seit 1989 jährlich. Für eine Platzierung unter den ersten Zehn sind Bestwerte in drei Kategorien nötig: beim Kraftstoffverbrauch, gemessen an der Menge CO2, die pro gefahrenen Kilometer emittiert wird; beim Lärm sowie bei der Menge und Art der Schadstoffe, die das Fahrzeug ausstößt. Die Höchstpunktzahl von zehn lobt der VCD nur bei einer CO2-Emission von 60 Gramm pro Kilometer aus. Dazu müsste das Lexus Hybrid-Modell noch umfassend überarbeitet werden.