Sommerreifen im ADAC Test besser als je zuvor

16 von 38 Modellen im Sommerreifen-Test „gut“

Seit 40 Jahren prüft der ADAC Sommerreifen – und konnte noch derart viele Modelle mit gut bewerten: 16 von 38 getesteten Pneus kamen in der aktuellen Untersuchung ein „gut“, 14 ein „befriedigend“.

Sommerreifen im ADAC Test besser als je zuvorDer Goodyear Eagle F1 Asymetric2 ist einer der Top Five im ADAC

Vier Autoreifen versagen beim gemeinsamen Sommerreifen-Test des Automobilclubs und der Stiftung Warentest und rasseln mit „mangelhaft“ durch. Vor allem auf nasser Fahrbahn sind die neuen Sommerreifen besser als ihre Vorgänger. Beim ADAC Reifentest werden bedeutsame Kaufkriterien wie das Fahr- und Bremsverhalten der Reifen auf nasser und trockener Fahrbahn, bei Aquaplaning sowie in punkto Geräuschentwicklung, Spritverbrauch, Höchstgeschwindigkeitstauglichkeit und Abnutzung. Der ausführliche Test ist unter anderem online unter www.adac.de abzurufen.

Bei den großen Sommerreifen schwächelt keiner

Beim Sommerreifen-Test fuhren sieben von 19 Reifen der großen Dimension 225/45 R17 (z.B. für Audi A3, Mercedes C-Klasse, 3er BMW, Opel Astra oder Skoda Octavia) die Gesamtnote „gut“ ein und sind daher besonders ratsam. Zehn Pneus kamen auf „befriedigend“, zwei sind „ausreichend“ – durchgefallen ist in diesem Format kein Kandidat. Zu den Top Five-Sommerreifen gehören die ausgewogenen Modelle Continental SportContact 5 (Sieger bei Nässe), Goodyear Eagle F1 Asymetric 2 („sehr gut“ auf trockener Straße), Dunlop Sport Maxx RT, Michelin Pilot Sport 3 und Vredestein Ultrac Vorti. Als Spritspar-Champion erwies sich der Semperit Speed-Life.

Billig-Reifen sehen im Sommerreifen-Test keinen Stich

Von 19 kleineren Sommerreifen der Größe 185/60 R15 (etwa für Audi A1, Mini, Fiat Punto, Renault Clio und VW Polo) holten neun ein „gut“. Vier Pneus waren „befriedigend“, zwei „ausreichend“, vier „mangelhaft“. Die besten Fünf sind Michelin Energy Saver + (Bestnote beim Verschleiß), Continental PremiumContact 5, Dunlop Sport BluResponse (Topnoten auf trockener und nasser Fahrbahn), Goodyear Efficient Grip Performance (Bestnote bei Nässe) und Vredestein Sportrac 5. Billige Sommerreifen konnten nicht punkten: Auf nasser Oberfläche versagten Kleber Dynaxer HP 3, Rotalla Radial F108 und Mahagoni Verso, während der Sailun Atrezzo SH402 sogar auf trockener Straße Schwächen zeigt.