Sonnabendsfahrverbot für LKW

Im Juli und August dürfen LKW über 7,5 Tonnen bestimmte Autobahnabschnitte nicht befahren

Zusätzlich zum ganzjährig gültigen Sonntagsfahrverbot für schwere LKW
wird zur Ferienzeit nun auch am Sonnabend der LKW-Verkehr stark
eingeschränkt, um den übrigen Verkehr ohne größere Einschränkungen
gewährleisten zu können.

Sonnabendsfahrverbot für LKWAutobahn am Wochenende (Quelle: flickr by roadrunner 38124)

Vom 1. Juli bis zum 31. August gilt für sämtliche LKW über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht ein Fahrverbot zwischen 7 und 20 Uhr auf Abschnitten von 20 deutschen Autobahnen, sowie von 2 Bundesstraßen. Informationen über die genauen Passagen findet man auf der Homepage des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (www.bmvbs.de/Verkehr).

 

Zusammen mit dem Sonntagsfahrverbot können LKW am Wochenende während der 2 Monate nur noch am Sonnabend bis 7 Uhr morgens, zwischen 20 und 24 Uhr und dann erst am Sonntag Abend ab 22 Uhr fahren. Von der Maßnahme nicht betroffene LKW, die beispielsweise frische Waren liefern, sollten dennoch die Ausnahme bleiben, so dass davon ausgegangen werden kann, dass der Ferienverkehr in diesem Jahr besonders gut rollen wird.