Toyota GT86 zum „Sportscar des Jahres“ ernannt

GT86 ist Sieger der Coupé-Klasse

Die Preisverleihung für den Toyota GT86 fand auf auf der Essen Motor Show 2012 statt. Hier traf der Serien-GT86 auf Tuning-Exponate, von denen sich manche als günstige Basis für den Motorsport eignen.

Toyota GT86 zum „Sportscar des Jahres“ ernanntToyota GT86 ©Toyota Deutschland Gmbh

Auf der Rennpiste erweist sich der Toyota GT86 schon erfolgreich, nun konnte er auch die Leser des Magazins „Auto Bild Sportscars“ begeistern. Bei der Leserwahl zu den „Auto Bild Sportscars des Jahres 2012“ bekleidet das Toyota Coupé in der Klasse „Coupés Serie“ den ersten Rang. In 17 Kategorien war aus insgesamt 173 Serien- und Tuning-Fahrzeugen zu wählen.

GT86 Tuning-Raketen in den Grugahallen

Die Preisverleihung an den Toyota GT 86 und die übrigen Gewinner fand im Rahmen der Essen Motor Show statt. Das Siegerauto der „serienmäßige Coupés“ trifft dort auf einige umgebaute Exemplare der gleichen Baureihe. So präsentiert die Toyota Motorsport GmbH den GT86 CS-V3. Diese Motorsportversion soll auf preiswerte Weise konkurrenzfähigen und seriennahen Rennsport erlauben. GT86 Tuning-Exponate gibt’s in den Grugahallen zum Beispiel auf dem Stand vom Fahrwerksprofi Bilstein und beim Räderhersteller Brock zu sehen.

Toyota GT86 Preis startet ab 29.900 Euro

Bereits die Serienversion des GT86 kommt mit ausreichendem sportlichen Potenzial. Sein
147 kW/ 200 PS leistender Boxermotor beschleunigt den 2+2-Sitzer in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und auf ein Spitzentempo von 226 km/h. Mit einem Grundpreis von 29.900 Euro beweist der neue Toyota GT86, dass sportliches Autofahren nicht von hohen Listenpreisen abhängt. Aufgrund dessen wie auch wegen seinem ansprechendem Design überzeugte das GT86 Coupé die Leser der „Auto Bild Sportscars“.