Toyota Prius Test: Prius brilliert im Auto Bild-Dauertest

Prius fährt und fährt und fährt …

Die 100.000 Kilometer des Prius ohne außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt sind ein klarer Beweis für die beachtliche Zuverlässigkeit des Toyota Hybrid-Systems. Wesentlcieh Mängel legte der Toyota Prius nicht an den Tag.

Toyota Prius Test: Prius brilliert im Auto Bild-DauertestToyota Prius ©Toyota Deutschland GmbH

Der Toyota Prius konnte nach dem Sieg beim „TÜV Report“ und der Top-Bewertung bei der ADAC-Wahl „Gelber Engel“ eine weitere Auszeichnung einfahren. Schon zum zweiten Mal hat das deutsche Automagazin „Auto Bild“ mit dem Prius einen Dauertest über 100.000 Kilometer durchgeführt. Und auch zum zweiten Mal ist das weltweit meistverkaufte Hybridauto aus dem Härtetest mit der Note 1 hervorgegangen.

Prius benötigte zwei neue Glühlampen

Neben dem Toyota Prius haben dies in der zwölfjährigen Historie der bewerteten „Auto Bild“ Dauertests nur wenigen der bisher 84 überprüften Autos geschafft. Beim ersten 100.000-km-Test im Jahr 2006 war am Prius II nur eine defekte Glühlampe auszutauschen, am Prius III verdoppelte sich nun deren Anzahl. Die Unterschiede zwischen der dritten und der zweiten Prius-Baureihe bringt die Redaktion in der aktuellen Nummer der „Auto Bild“ auf den Punkt: „stärker, sparsamer – und erneut ohne Ausfall“. Das jetzige Prius Test-Resultat gleicht dem vor sechs Jahren: „keine Schäden, kaum Verschleiß, Elektroantrieb wie neu.“

Toyota Prius – der Hybrid-Pionier

Das herausragende Abschneiden des Prius darf abermals als Beleg für die Alltagstauglichkeit und Zukunftsfähigkeit der Toyota Hybrid-Technologie angesehen werden. So schreibt die „Auto Bild“ über das Antriebstechnik des Prius III: „Sie funktioniert nicht nur reibungslos, sondern setzt auch Maßstäbe für Nachahmer.“ Den Toyota Prius sieht die „Auto Bild“ als einen „Vorreiter beim Umweltschutz“ an und unterstreicht: „In der CO2-Bilanz kommt der Prius über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs besser weg als ein Diesel.“