Toyota Prius+ zum „Taxi des Jahres 2013“ ernannt

Siebensitziger Toyota Hybrid-Van begeistert die Testfahrer

Das Fachblatt „taxi heute“ führt Europas größten Vergleichstest durch. Dabei prüften 50 Taxiunternehmer auch den Toyota Prius+ auf Herz und Nieren. Und siehe da, die Kategorie „Emotion“ konnte der Prius bei den Kompakt-/Großraum-Vans für sich entscheiden.

Toyota Prius+ zum „Taxi des Jahres 2013“ ernanntToyota Prius+ ©Toyota Deutschland Gmbh

Wer einen Toyota Prius+ als Taxi nutzt, kann gleich sechs Passagieren befördern und sich dazu noch umweltschonend durch den Stadtverkehr bewegen. Argumente, die die Tester von Europas größtem Taxi-Vergleichstest überzeugten: Der siebensitzige Toyota Hybrid-Van Prius+ wurde im Bereich „Emotion“ als bester Kompakt-/Großraum-Van bewertet und damit als „Taxi des Jahres 2013“ prämiert. Insgesamt elf Automobilhersteller stellten 19 Taximodelle für den vom Münchener Huss-Verlag und dem Fachmagazin „taxi heute“ ausgetragenen Test zur Verfügung.

Toyota Prius+ gefällt den Routiniers

Das Toyota Hybrid-Modell wurde wie seine Wettbewerber in der Kategorie „Emotion“ nach den Aspekten „Markenimage“, „Umweltimage“ (unter Einbeziehung der Schadstoffwerte), „Fahrspaß“, „Sicherheitsimage“, „Design“ und „Qualitätsanmutung“ beurteilt. Altgediente Fahrer von 50 deutschen Taxibetrieben verteilten nach ausgiebigen Testfahrten in und um Fulda schließlich Bestnoten für den Toyota Prius+.

Toyota Hybrid-Van ab 29.900 Euro

Den Antriebsstrang des Toyota Prius+ bilden wie beim Hybrid-Vorreiter Prius ein 73 kW/ 99 PS starker 1,8-Liter VVT-i Benziner und ein 60 kW/ 82 PS starker Elektromotor, die zusammen auf eine Systemleistung von 100 kW/ 136 PS kommen. Der 4,62 Meter lange Prius+ stellt in drei Sitzreihen sieben Sitzplätze bereit. Im Schnitt genehmigt sich der Toyota Van überschaubare 4,1 Liter Benzin auf 100 Kilometer und stößt 96 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Den sparsamsten Siebensitzer auf dem deutschen Markt bieten die Toyota Händler ab 29.900 Euro an.