Toyota und ADAC belohnen das Sprit Sparen

Halbfinale der Deutschen Spritspar-Meisterschaft

Die Deutsche Spritspar-Meisterschaft von Toyota und dem Automobilclub ADAC ist in vollem Gange: Gut 400 Teilnehmer konnten sich im ersten Durchgang bei den deutschen Toyota Autohändlern aufgrund ihrer theoretischen Kenntnisse zum Thema Kraftstoff sparen qualifizieren.

Toyota und ADAC belohnen das Sprit SparenToyota Prius ©Toyota Deutschland GmbH

Nun treten die Sparfüchse deutschlandweit zwischen dem 9. und dem 17. Oktober in 13 regionalen ADAC-Spritsparzentren zum Halbfinale an, das nach einer kurzen der Fahrer die volle Sensibilität im Gasfuß fordert. In zwei Gruppen aufgeteilt führen die Teilnehmer eine standardisierte Verbrauchsfahrt durch. Pro Gruppe werden die drei Fahrer mit dem niedrigsten Durchschnittsverbrauch festgestellt. Diese sechs Fahrzeugführer ermitteln anschließend im internen Finale den Tagessieger; ist der Durchschnittsverbrauch gleich, so entscheidet als Zusatzkriterium ganz sportlich die kürzere Fahrzeit.

Toyota Prius als Hauptpreis

Die insgesamt 15 Tagessieger der einzelnen Halbfinale kommen am 1. November zum Finale der Deutschen Spritspar-Meisterschaft im ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Grevenbroich zusammen. Wer sich dort gelingt, die Konkurrenz hinter sich zu lassen, dem winkt als Hauptpreis ein neuer Toyota Prius. Das seit dem Sommer 2009 in der dritten Modellgeneration hergestellte Auto ist das erfolgreichste Hybrid-Fahrzeug der Welt. Gleichzeitig stellt der Prius mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,9 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 89 g/km die im Fahrbetrieb, nicht aber in der Herstellung und Entsorgung, weltweit sauberste Familienlimousine dar.

Geld sparen durch intelligentes Fahren

Automobilhersteller Toyota ist seit diesem Sommer offizieller Partner der ADAC Spritspar-Trainings. Die Kooperation ist für mindestens zwei Jahre geplant. Mit seinem Engagement möchte das japanische Unternehmen die hohe Effizienz vom Hybridantrieb wie auch der konventionellen Motorisierungen in den Vordergrund stellen und die weiterhin bestehende Verantwortung des Fahrers bei der Verringerung von Verbrauch und Emissionen betonen. Eine vorausschauende Fahrweise, ein intelligenter Umgang mit Gas- und Bremspedal sowie frühes Hochschalten bedeuten für jeden Autofahrer die Reduzierung des Durchschnittsverbrauch von seinem Fahrzeug. Als positiver Nebeneffekt lassen sich erhebliche Mengen Kraftstoff und damit Geld sparen.