Traumstart für den Opel Adam

Der neue Adam verbuchte bereits mehr als 20.000 Bestellungen

Gut eine Woche nach seinem Marktstart überschreitet der neue Opel Adam bereits die Marke von über 20.000 Bestellungen aus ganz Europa – die Mehrzahl davon aus Deutschland.

Traumstart für den Opel AdamOpel Adam Slam ©GM Company.

Zu den vollen Auftragsbücher der Opel Händler sagte Opel-Strategievorstand Dr. Thomas Sedran: „Das ist ein hervorragender Start für unseren neuen Lifestyle-Kleinwagen aus Eisenach – vor allem wenn man bedenkt, dass die Markteinführung in vielen europäischen Märkten erst noch bevorsteht. Der Adam weckt spontane Begeisterung, er ist ein Sympathieträger für unsere Marke“.

Opel Adam 2013 in zahllosen Kombinationen verfügbar

Ein großer Vorteil des Opel Adam ist seine Vielfalt: So ist im Segment der Kleinstwagen weltweit kein Modell lieferbar, das über 61.000 Ausstattungsvarianten allein im Außenbereich und fast 82.000 im Innenraum offerieren kann – von zahlreichen Farben und Felgen bis hin zu Details wie verschiedenen Dachhimmeln. Dr. Sedran weiter: „Wer sich heute einen Adam bestellt, kann ziemlich sicher sein, dass er keinem identischen Auto begegnet. Fast jeder Opel Adam ist ein Unikat.“

Neuer Adam glänzt mit umfassenden Ausstattungsoptionen

Der neue Adam erfährt auch durch die neuen smarten und preisgünstigen Technologien hohe Nachfrage: Mit dem IntelliLink-Infotainment-System avamciert der Opel Adam zum bestvernetzten Kleinstwagen: Das System ist mit iPhones und Android-Smartphones kompatibel, in Bälde wird auch das Siri „Eyes Free“ Feature im iPhone unterstützt. Zudem bietet das kleinste der aktuellen Opel Modelle in dieser Klasse einmalige Features wie etwa einen automatischen Parkassistent, die Lenkradheizung, ein Toter-Winkel-Warner oder den vollständig in den Heckstoßfänger integrierten FlexFix-Fahrradträger.