Weiterer Auszeichnung für Nissan Elektroauto

Elektroantrieb des Nissan Leaf erhält Motorenpreis

Der Nissan Leaf wurde bei Ward’s „10 Best Engines“ ausgezeichnet. In die Bewertung vom Nissan Elektroauto flossen Leistung, Laufkultur und Stellung im Wettbewerbsumfeld ein.

Weiterer Auszeichnung für Nissan ElektroautoNissan Leaf ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Der elektrische Antrieb des neuen Nissan Leaf wurde vom US-amerikanischen Automobilmagazin „Ward’s Auto World“. zu einem der „10 Best Engines 2011“ gekürt. Es ist das erste Mal in der 17-jährigen Geschichte, dass die Jury einen Elektroantrieb zu den besten Motoren des Jahres ernennt. Neben dem Nissan Elektroauto konkurrierten 37 weitere Wettbewerber, mehr als je zuvor in der Geschichte, um die jährlich vergebene Auszeichnung. Unter den Kandidaten befanden sich Saugmotoren und aufgeladene Triebwerke, Dieselmotoren, Hybridantriebe und der vollelektrische Antrieb des Nissan LEAF.

Nissan Leaf zum Auto des Jahres 2011 gekürt

Das Nissan Elektroauto und die übrigen Fahrzeuge wurden in Bezug auf Leistung und Drehmomentabgabe, Laufkultur, technische Eigenschaften und ihre Stellung im direkten Wettbewerbsumfeld beurteilt. Die Preise werden im Rahmen der North American International Auto Show in Detroit am 12. Januar 2011 überreicht. Erst vor kurzem wurde der Nissan Leaf als erstes elektrisch betriebenes Fahrzeug zum in Europa „Auto des Jahres 2011“ gekürt.

Drehmoment satt im Nissan Elektroauto

Den Nissan Leaf treibt ein kompakter Elektromotor an, der 80 kW (109 PS) und maximales 280 Nm Drehmoment mobilisiert. Die Energie für den E-Motor stammt aus laminierten Lithium-Ionen-Batterien, die von der Automotive Energy Supply Corporation (AESC) hergestellt werden, einem Joint Venture von Nissan und NEC. Motor und Inverter wurden von Nissan konzipiert. Das elektrische Nissan Modell wird momentan bereits in Japan und den USA ausgeliefert. Der europäische Verkaufsstart ist für das Frühjahr 2011 zunächst in Portugal, Irland, Großbritannien und den Niederlanden beabsichtigt.