24 Renault Kangoo Maxi ZE für die Hamburger Hafen und Logistik AG

Elektrische Renault Transporter sparen jährlich 80 Tonnen CO2 ein

Die Hamburger Hafen und Logistik AG erhält 24 Renault Kangoo Maxi ZE. Dort sorgen die rein elektrischen Renault Transporter künftig für den lokal CO2-freien und nachhaltigen Personenverkehr im HHLA Container Terminal Tollerort (CTT).

24 Renault Kangoo Maxi ZE für die Hamburger Hafen und Logistik AGDie Renault Kangoo Maxi ZE-Flotte©Renault Deutschland AG

„Wir freuen uns, dass sich die Hamburger Hafen und Logistik AG für 24 rein elektrisch betriebene Renault Kangoo Maxi ZE entschieden hat und damit über die größte Elektroautoflotte auf einem Hafenterminal verfügt. Der kompakte, emissionsfreie Transporter eignet sich dank seiner seiner Agilität und praxisgerechten Reichweite perfekt für den Einsatz im Container-Terminal des HamburgerHafens“, erklärte Achim Schaible, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. „In Deutschland ist Renault mit 23 Prozent Marktanteil unangefochtener Spitzenreiter im Segment Elektrofahrzeuge und heute der einzige Hersteller, der eine komplette Modellpalette von in Großserie produzierten Elektrofahrzeugen für jeden Bedarf anbietet“, so Schaible weiter.

Schichtwechsel mit dem Renault Transporter

Den 24 Renault Kangoo Maxi ZE obliegt künftig den Großteil der Personenbeförderung auf dem CTT. Sie finden etwa beim Schichtwechsel der Containerbrückenfahrer Verwendung. Die Renault Transporter werden mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt. Außerdem wird für jeden Kangoo Maxi ein eigener Stellplatz samt Ladesäule eingerichtet, so dass sie bei jedem Stopp „tanken“ können. „Dies ist im Zuge unserer Nachhaltigkeitsstrategie ein weiterer logischer Schritt in unserem Bemühen, Diesel immer stärker durch Strom aus erneuerbaren Energien zu ersetzen und so die CO2- und Lärmemissionen auf unseren Hafenterminals maßgeblich zu senken“, teilte Klaus-Dieter Peters, Vorstandsvorsitzender der HHLA, bei der Übergabe der Renault ZE-Flotte mit.

Renault Kangoo Maxi ZE fährt bis zu 200 Kilometer weit

Durch die elektrisch betriebenen Renault Transporter senkt das Unternehmen die CO2-Emissionen auf dem Hafengelände jährlich um rund 80 Tonnen. Bis 2020 will die HHLA den CO2-Ausstoß pro umgeschlagenen Container um 30 Prozent reduzieren. Das Bundesverkehrsministerium fördert das Flottenprojekt anlässlich des Programms „Modellregionen Elektromobilität“. Der zweisitzigen Renault Kangoo Maxi ZE bietet 4,6 Kubikmeter Laderaum, während das Frachtabteil der fünfsitzigen Variante 3,4 Kubikmeter misst. Die Reichweite mit voll aufgeladener Batterie liegt gemäß NEFZ bei 170 Kilometern, bei besonders bedächtiger Fahrweise sind maximal 200 Kilometer drin.